Schwerer Unfall in Nieder-Roden

Vorfahrt missachtet: 83-Jähriger liegt im Krankenhaus

+

Rodgau - Bei einem Verkehrsunfall in Sichtweite des Johanniter-Hauses wurde ein 83-jähriger Autofahrer aus Rödermark heute Mittag schwer verletzt.

Beim Linksabbiegen von der Borsigstraße auf die Ober-Rodener Straße wurde sein Auto (Toyota) von einem BMW gerammt, der vom Kreisel in Richtung Ortsmitte Nieder-Roden fuhr. Der BMW-Fahrer (42), ebenfalls aus Rödermark, wurde leicht verletzt. Der BMW hatte Vorfahrt, wie die Polizei auf Anfrage bestätigt. Durch den Aufprall wurde die Fahrerseite des Toyota massiv verbogen. Dennoch war der Fahrer entgegen ersten Meldungen nicht im Auto eingeklemmt. Beide Fahrzeuge haben nur noch Schrottwert. Die Polizei schätzt den Schaden auf 30.000 Euro. Die Feuerwehr Rodgau sicherte die Unfallstelle und machte ausgelaufene Flüssigkeiten mit Ölbindemittel unschädlich. Die Polizeistation Dietzenbach sucht Augenzeugen des Unfalls. Sie können sich unter der Rufnummer 06074/8370 melden.

Bilder: Heftiger Unfall mit einem Schwerverletzten

eh 

Quelle: op-online.de

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion