Flächendeckender Stromausfall

Zahlreiche Städte im Dunkeln

Rodgau (akr/dpa) - Licht aus. In Rodgau, Seligenstadt, Mainhausen, Hainburg, Klein-Krotzenburg und in Teilen von Dietzenbach ist am Nachmittag der Strom ausgefallen.

Um 16.05 Uhr wurde es plötzlich dunkel. Tausende Haushalte waren ohne Strom. 17 Minuten später floss der Strom wieder - aber nur in Rodgau. In Seligenstadt dauerte es bis 18.30 Uhr bis das Licht wieder leuchtete. Mainhausen, Hainburg und Klein-Krotzenburg waren noch bis etwa 17.30 Uhr ohne Strom.

Ursache für den Stromausfall war laut Martin Ochs, stellvertretender Pressesprecher der Energieversorgung Offenbach (EVO), offenbar ein Kurzschluss im Umspannwerk Seligenstadt, der wahrscheinlich durch einen technischen Defekt verursacht wurde. Wegen einer Rauchentwicklung im Umspannwerk wurde die Feuerwehr verständigt. Die Anlage musste mit einem Spezialgerät gelüftet werden. Anschließend begannen Techniker mit den Reparaturarbeiten. Gegen 18.30 Uhr gingen in Seligenstadt als letztem betroffenen Ort wieder die Lichter an.

Zahlreiche besorgte Bürger haben sich bei der Polizei nach der Ursache für den Stromausfall erkundigt, auch weil mehrere Alarmanlagen plötzlich losgingen.  „Bei uns gingen Hunderte von Anrufen ein“, sagte ein Sprecher der Polizei in Offenbach. Verletzt wurde offenbar niemand.

Quelle: op-online.de

Kommentare