Stau im Berufsverkehr

Lastwagen blockiert Autobahn nach Unfall

+

Rodgau - Ein Lastwagen hat auf der Autobahn 3 für einen Stau von mehreren Kilometern Länge gesorgt. Der Fahrer kam mit seinem Gespann ins Schlingern und blockierte nach dem Unfall alle Fahrspuren. 

Auf der A3 in Richtung Würzburg ist es heute Morgen zu einem Lkw-Unfall gekommen. Dieser geriet ins Schleudern und blockierte anschließend kurz nach 7 Uhr alle Fahrspuren. Ein Pkw-Fahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr in den Lkw. Der Autofahrer wurde glücklicherweise nur leicht verletzt, bestätigt uns die Autobahnpolizei. Der Lastwagenfahrer blieb unverletzt.

Der Unfall ereignete sich kurz nach dem Rastplatz in Rodgau-Weiskirchen auf der A3 zwischen Hanau und Seligenstadt. Der kaputte Lkw wurde zunächst auf die rechten Fahrspuren gezogen und im Anschluss auf einen Rastplatz abgeschleppt. Im morgendlichen Berufsverkehr bildete sich ein Rückstau von etwa sechs Kilometer bis Offenbach. Seit 8.30 Uhr sind die Fahrspuren auf der Autobahn 3 wieder alle freigegeben. Die Umleitungsstrecken waren heute Morgen ebenfalls komplett ausgelastet. 

Auch auf der B43a in Richtung Hanau mussten Autofahrer etwas Geduld mitbringen. Nach einer Lkw-Panne in Höhe des Hanauer Kreuzes kam es zu einem kilometerlangen Rückstau. Dieser hat sich mittlerweile bereits aufgelöst.

dr

Quelle: op-online.de

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion