Vandalismus in Jügesheim

Pfosten landet in der Rodau

+
Martin Salg hat diesen Pfosten schon zweimal aus der Rodau gefischt. Unbekannte treiben damit Unfug. Die Stadt sucht nach einer Lösung.

Jügesheim -  Unbekannte reißen den Pfosten auf dem Rad- und Fußweg entlang der Rodau in Höhe der Eisenbahnstraße aus der Verankerung oder entsperren den einfachen Haltemechanismus mit einem Trick. Anwohner Martin Salg hat den Pfosten schon zweimal aus dem Bach gefischt.

Nachdem Salg die Vorfälle der Stadt gemeldet hat, überlegt die Verwaltung nun, einen anderen Pfosten, der nicht so leicht zu manipulieren ist, aufzustellen – eventuell einen kippbaren. Diskussionen gab es zuletzt auch über den zeitweise schlechten Zustand des Rad- und Fußwegs, nachdem eine Gartenbaufirma dort ein Grundstück neu angelegt hatte hatte. Die Spuren, die Baumaschinen hinterlassen hatten, hat die Firma auf eigene Kosten inzwischen allerdings beseitigt. (bp)

Unbekannte sprengen öffentliches Bücherregal: Fotos

Quelle: op-online.de

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion