Wichtige Infos über Demenz

Nieder-Roden - Demenz – ein Thema, das so aktuell ist wie selten zuvor. Demenz ist kein anderes Wort für Alzheimer, sondern ein Oberbegriff für rund 50 Krankheiten, von denen Alzheimer die häufigste ist.

Wie eine Demenz entsteht, wann man einen Arzt aufsuchen sollte und welche Behandlungsmöglichkeiten bestehen, erläutert der Neurologe Dr. Stefan Ries vom Neuro-Centrum Odenwald auf Einladung der Senioren-Union der CDU Rodgau. Termin: Mittwoch, 2. März, 16 Uhr im Gasthaus „Zum Engel“ in Nieder-Roden. Das Wissen über die medizinischen Hintergründe hilft Demenzkranken und Angehörigen, die Krankheit zu akzeptieren. Viele Menschen schämen sich bei dieser Diagnose. Dabei hat die Krankheit körperliche Ursachen, die kaum beeinflussbar sind. Im Gehirn sterben Zellen ab und Zellverbindungen lösen sich.

Dr. Ries vermittelt, wie wichtig es ist, rechtzeitig zu reagieren und welche Therapien es gibt. Zwar ist diese Krankheit nicht heilbar, aber ihr Verlauf lässt sich verzögern. Eingeladen sind Mitglieder und Freunde und alle, die sich interessieren. Kontakt: Vorsitzende Marianne Bruder, 06106/9198.

Alzheimer - die Krankheit des Vergessens  

bp

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

Kommentare