An Ausfahrt der B45 bei Urberach

18-Jährige rammt stehendes Polizeiauto

+

Urberach - Ins Heck eines stehenden Streifenwagens der Autobahnpolizei krachte eine 18-jährige Mercedes-Fahrerin.

Die Beamten nahmen bereits am Freitag kurz vor Mitternacht am Ende der B 45-Ausfahrt Urberach einen Wildunfall auf, als die Erbacherin auf der Fahrt in Richtung B486 das Polizeiauto übersah. Allerdings war die Sache nach dem heftigen Anstoß noch nicht vorüber. Ein dem Mercedes folgender Zafira-Fahrer konnte nicht mehr bremsen und fuhr gegen das Heck des Daimlers, so dass dieser noch herumgewirbelt wurde.

Bei dem Doppel-Unfall wurden neben einem Polizisten noch die 18-Jährige und ihre zwei Jahre jüngere Mitfahrerin sowie die Beifahrerin im Opel leicht verletzt; alle wurden zur Behandlung in umliegende Krankenhäuser gebracht. Die Anschlussstelle war für etwa drei Stunden wegen der Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge gesperrt.

Kuriose Unfälle in der Region

Quelle: op-online.de

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion