Anschlussstelle Rödermark gesperrt

Nächste Geduldsprobe für Autofahrer an B45

Rödermark - Nächste Geduldsprobe für die Autofahrer auf der B45: Ab Montag, den 4. April, wird die Anschlussstelle Urberach/Rödermark gesperrt. Die Zu- und Abfahrt zu der Bundesstraße erfolgt dann über die Anschlussstelle Eppertshausen.

Hintergrund: Seit Oktober vergangenen Jahres werden die beiden Fahrstreifen und der Standstreifen der Richtungsfahrbahn Süd der Bundesstraße B 45 im Auftrag von Hessen Mobil auf einem etrwa drei Kilometer langen Streckenabschnitt zwischen Eppertshausen und Münster-Breitefeld erneuert. Im Zuge dieser Bauarbeiten ist die Sperrung der Anschlussstelle Urberach/Rödermark nun erforderlich. Die Bauarbeiten, die 4,5 Millionen Euro kosten, sollen Ende Mai abgeschlossen sein. 

Archivbilder

Bilder: Geisterfahrer verursacht Unfall auf B45

ad

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

Kommentare