Anzeige nach Krankenhausaufenthalt

Wer sah den Unfall im Kreisel?

+

Ober-Roden - Neun Tage verbrachte ein alter Mann nach einem Unfall im Krankenhaus; am Freitag erstattete er nun Anzeige wegen Verdachts der Unfallflucht.

Wie die Polizei mitteilte, passierte der Zusammenstoß am frühen Nachmittag des 3. Dezember. Die genaue Uhrzeit ist nicht bekannt. Der 80-Jährige war mit seinem Fahrrad in den Kreisel Kapellenstraße/Frankfurter Straße eingebogen und wurde von einem dunkelblauen Transporter zu Fall gebracht. Der etwa 30 Jahre alte und 1,75 Meter große Fahrer hielt an, half dem Verunglückten auf und brachte ihn sogar nach Hause. Dort allerdings hinterließ der Mann auf einem Zettel unvollständige Personalien und eine vermutlich falsche Handynummer.

Der alte Mann klagte später über erhebliche Schmerzen. Mit dem Krankenwagen wurde er in eine Klinik gebracht und musste an der Schulter operiert werden. Der bislang unbekannte Kleinlasterfahrer sprach am Kreisel mit einem ebenfalls unbekannten Zeugen in einer osteuropäischen Sprache. Beide Männer sowie weitere Zeugen werden gebeten, sich bei der Dietzenbacher Wache (Telefonnummer: 06074/837-0) oder bei den Fluchtermittlern in Langenselbold unter 06183/91155-0 zu melden.

Crash-Test mit Radfahrer: Das passiert beim Aufprall

Crash-Test mit Radfahrer: Das passiert beim Aufprall

Quelle: op-online.de

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion