Gelände wieder freitags und samstags geöffnet

Blumen sprießen an der Jugendfarm

+
Bei der ersten Regelöffnungszeit nach den Osterferien lockte nicht nur der Farmbetrieb. Auch die benachbarte Rodau war bei relativ hohem Wasserstand ausgesprochen anziehend für die jungen Gäste.

Urberach - Nach der Ferienspielwoche in der Osterzeit hat die Kinder- und Jugendfarm am Oberwiesenweg ihren Regelbetrieb wieder aufgenommen. Das Gelände in der Nähe des Badeshauses ist freitags und samstags von 15 bis 18 Uhr geöffnet.

Die Kinder- und Jugendfarm ist für alle Kinder offen. Jeder kann kommen, jeder kann Hütten bauen, die Felder bestellen (Kürbisse, Blumen, Karotten, Kartoffeln und mehr), basteln oder eigene Projekte umsetzen. Wenn das Wetter passt, gibt’s natürlich auch Lagerfeuer und Stockbrot. Freitags gibt’s auch noch ein Bastelprogramm: Freundschaftsbänder, Blumenstecker, Fensterfarben, Blumenkränze, Masken, Lesezeichen und vieles mehr. Das alles ist kostenlos; die Kosten trägt weiterhin der Trägerverein der Kinder- und Jugendfarm. Eine pädagogische Fachkraft betreut die Kinder. Zumeist ist das Jutta Winheim. Derzeit steht ihr die Abiturientin Sandy (18) regelmäßig zur Seite.

Am Freitag war bei ausschließlich weiblichem Besuch erst Blumenpflücken und zu Sträußen binden oder zu schmückendem Beiwerk gestalten angesagt. Danach bot sich der kurze Weg über den Oberwiesenweg hin zur Rodau an, die bei relativ hohem Wasserstand ein rechtes Vergnügen bietet – allerdings nur für Kinder mit Gummistiefel. Alle anderen mussten bis zum nächsten Öffnungstermin warten. „Wir haben zwar immer mehrere Paar Stiefel verschiedener Größen in der Hütte auf Vorrat, aber besser ist es schon, sein eigenes wasserfestes Schuhwerk dabei zu haben“, empfiehlt Jutta Winheim.

Für Sach- und Geldspenden ist die Kinder- und Jugendfarm immer dankbar. Auf der Wunschliste stehen unbehandeltes Holz zum Werkeln und für Lagerfeuer. ein Holzlager zum Trockenlagern, Dachziegel zum Ausbessern der Dächer. Werkzeug und Material für die Farmpflege sowie Bastelmaterial.

Die Mitgliederversammlung des Trägervereins findet morgen, Dienstag, um 19.30 Uhr im Schillerhaus statt. Die Versammlung ist öffentlich: Jeder kann und darf kommen, um sich über die Vereinsarbeit zu informieren. Auch Neuigkeiten zu den Themen „Hinweisschild“ und „langfristiger Pachtvertrag“ sind angekündigt. Alle Termine der nächsten Wochen und auch die Konditionen für die Sommerferien-Freizeit für Kinder von sechs bis 15 Jahren vom 8. bis 15. August finden sich auf den Internetseiten der Farm.

chz

Quelle: op-online.de

Kommentare