B459 gesperrt

Brückenbau behindert den Verkehr

Rödermark - Engpass für Autofahrer: Ab Montag, 16. November, wird die Triftbrücke gesperrt, damit die Übergangskonstruktion erneuert werden kann.

Für die Arbeiten, die voraussichtlich bis zum 4. Dezember dauern, ist ausschließlich die hessische Straßenbaubehörde „Hessen mobil“ verantwortlich. Die Stadtverwaltung Rödermark bittet die Bürger, sich bei Fragen rund um die Sperrung und die sich daraus ergebenden Umleitungen ausschließlich unter der Nummer 0611/7650 an die zuständige Behörde in Wiesbaden zu wenden. Während der Arbeiten wird die B 459 zwischen Ober-Roden und Eppertshausen gesperrt. Der Pkw-Verkehr von Ober-Roden in Fahrtrichtung Eppertshausen wird von Ober-Roden über die Landesstraße L 3097 nach Urberach und von dort weiter über die B 486 zur B-45-Anschlussstelle Urberach geleitet.

Der Pkw-Verkehr in umgekehrter Richtung wird über den gleichen Streckenzug über Urberach umgeleitet. Der Schwerlastverkehr wird hingegen auf der B45 bis zur Anschlussstelle Dudenhofen und weiter über die Kreisstraße K174 in Richtung Dietzenbach beziehungsweise Ober-Roden geführt. Die ausgeschilderte Umleitung führt Radfahrer und Fußgänger über den Bahnhof Ober-Roden und die Dieburger Straße.

Nahezu zeitgleich mit der Brückensanierung erfolgt die Erneuerung der B-45-Anschlussstelle Ober-Roden/Eppertshausen. Dort wird der Fahrbahnbelag rund acht Zentimeter tief abgefräst und anschließend neu aufgebaut. Die Arbeiten im Bereich der Anschlussstelle erfolgen ebenfalls unter Vollsperrung. Der Pkw-Verkehr, der normalerweise an der Anschlussstelle Ober-Roden/Eppertshausen auffährt, wird über die benachbarte B45-Anschlussstelle Urberach geleitet. (bp)

Sperrung der Schiersteiner Brücke

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © nb

Kommentare