Dinjerhof-Freunde beleben den Ortskern

Scheune taugt als Weinstube

+
Einmal im Monat ist Weinstube im Dinjerhof, je nach Kälte in der Scheune oder im Café.

Ober-Roden - Die Freunde des Dinjerhofs hatten damit gerechnet, dass ihre Idee einer monatlichen „Weinstube“ in der Scheune oder im Café des Hofguts ankommen würde. Doch dass sie so viele Anhänger findet, hatten sie wohl nicht erwartet. Wer einmal da war, kommt wieder. Und so mancher Gast nimmt dann auch einen Aufnahmeantrag für den Verein „Freundeskreis im Dinjerhof“ mit.

Viele Bürger engagieren sich im alten Ortskern, um ihn für alle interessanter zu machen. Der Wein ist gut, die Preise sind zivil, die Helfer sind fix hinterm Tresen. Geöffnet ist auch im Winter immer da, wo es nicht zu kalt ist, in der Scheune oder im Café. Geöffnet ist die Weinstube also auch am Freitag, 2. Dezember, ebenso wie am 6. Januar. Spannend wird’s dann am 3. Februar, dem Freitag vor der Bürgermeisterwahl in Rödermark. Dann stehen voraussichtlich die Kandidaten hinter dem Tresen und sind, offen für jedes Gespräch. (chz)

Archivbilder

Bilder: Markttag „Midde noi“ in Ober-Roden

Quelle: op-online.de

Kommentare