Maskenball des FC Germania Ober-Roden stimmt alle zufrieden

Gut gelaunt durchs „ToWaBo“

+
Verkleiden ist eine gern erfüllte Pflicht beim Germania-Maskenball „ToWaBo“. Es erleichtert einen Abend lang das ungezwungene Miteinander mit Freunden und Fremden.

Ober-Roden - „ToWaBo“ in der Kulturhalle – das klingt nach Chaos, ist im wahren Leben aber (nach einer kurzen Pause) mittlerweile wieder ein wirklich angesehener Maskenball, der stets am Fastnachtssamstag sehr gut angenommen wird und für entsprechend dufte Stimmung und reichlich gute Laune bürgt.

Das Organisationsteam des Ausrichters FC Germania Ober-Roden beim „ToWaBo“ wirkte entsprechend entspannt und zufrieden in dieser Nacht. Die Bedingungen stimmten. Vor der Kulturhalle herrschte dank eines Sicherheitsdienst absolut angenehme Ruhe, in der Halle ging’s dagegen dann kräftig ab, diesmal zur Partymusik des gebürtigen Dieburgers Van Baker & Band und zu „Konserven“ von DJ Flo Brehm.

Gemeinsam feierten überwiegend junge und jung gebliebene teilweise aufwändig verkleidete Fastnachter bei bester Stimmung. Natürlich kam auch das Prinzenpaar samt Gefolge zu Besuch und genoss die Stimmung in der mit Bars und liebevoller Dekoration ausgestatteten Kulturhalle.

Alles zur Fastnacht in der Region

„Wir sind mit Feuerwehr, DRK und einem privaten Sicherheitsdienst den Auflagen entsprechend gut abgesichert“, erläuterte Florian Mieth, der neben Robin Pradl das Germania-Organisationsteam leitet. „Und wir sind beim Prinzip des One-Way-Tickets geblieben: Wer hier drin ist, hat alles, was er braucht, und muss zwischendrin nicht nach draußen. Das sorgt für sehr viel mehr Ruhe um die Halle.“

Völlig unproblematisch ging auch das Verteilen der Dienste auf die rund 100 Helfer aus den Reihen des Vereins und seiner Freunde über die Bühne: „Der Aufbau war mit 25 bis 30 Leuten in vier Stunden geschafft. Es lief sehr gut“, freut sich Germania-Vorsitzender Norbert Rink inmitten des närrischen „ToWaBo“-Treibens. (chz)

Towabo: Bilder zum Maskenball in Rödermark

Quelle: op-online.de

Mehr zum Thema

Kommentare