Freundeskreis Flüchtlinge Rödermark

Computer für den Kontakt mit den Familien

+

Rödermark - Sieben gebrauchte Computer, einen Laptop, zwei Drucker - alle generalüberholt - und dazu neue Tastaturen und „Mäuse“ hat PC-Spezialist Thomas Rosenblatt im Beisein von Brigitte Speidel-Frey und Sven Geis vom Freundeskreis Flüchtlinge Rödermark stellvertretend für alle an einige junge Flüchtlinge aus der Sammelunterkunft in der Odenwaldstraße übergeben.

Die bisherigen Besitzer freuten sich darüber, dass ihre Geräte nun im Kontakt mit den Familien der Flüchtlinge in ihrer alten Heimat oder für fremdsprachige Nachrichten eine neue und sinnvolle Verwendung finden. In der Unterkunft gibt’s seit kurzem eine Lan-Verbindung, ebenso im City-Hotel in Urberach, für das die Geräte gedacht sind. „So kann jeder auf seine Weise ganz lokal gut und einfach helfen“, sagt Thomas Rosenblatt. Er möchte damit auch andere Unternehmer motivieren.

Bilder: So sieht es im Flüchtlingslager in Gießen aus

chz 

Quelle: op-online.de

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion