Traurige Weihnachten an der Schweriner Straße

Frei laufender Hund beißt Haustier tot

+
Der Käfig mit kleinem Freigehege steht im Garten neben dem Wohnhaus an der Schweriner Straße. Die Meerschweinchenfamilie ist nach der Hundeattacke um ein Mitglied ärmer.

Ober-Roden - Traurige Weihnachten erlebte eine Familie an der Schweriner Straße. Ein frei laufender Hund drang in das Freigehege der dort lebenden Meerschweinchen ein, packte eines und tötete es.

Luke und Maya müssen jetzt ohne ihren Bruder Mario auskommen – sehr zum Leidwesen der Kinder der Familie. Ein Familienmitglied berichtete, zum Besitzer des Hundes bestehe Kontakt. Es habe ein klärendes Gespräch gegeben. Es sei kein Zustand, dass der Hund sich Ausgang verschaffe, wann immer er wolle. Der Besitzer müsse dafür Sorge tragen, dass dies nicht mehr passiere. Anzeige sei aber nicht erstattet worden.

Abschied nehmen mit Tierbestattungen

bp

Quelle: op-online.de

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion