Auf dem Weg zum Ausgleich

Kämmerer legt Haushalt ohne Defizit vor

Rödermark - Die Sanierung des Haushalts kommt voran: Kämmerer Roland Kern bringt den Doppelhaushalt 2017/2018 ein, der ab dem zweiten Jahr kein Defizit mehr ausweist.

Finanzen und Stadtentwicklung sind heute Abend die wichtigsten Themen im Parlament. Die Sitzung beginnt um 19.30 Uhr im Mehrzweckraum der Halle Urberach. Bürgermeister und Kämmerer Roland Kern legt den letzten (Doppel-)Haushalt seiner Amtszeit vor. 2017 wird das Defizit weiter reduziert, 2018 ist der Etat erstmals seit vielen Jahren wieder ausgeglichen. „Ohne Erhöhung von Steuern und Gebühren“, kündigt Kern an. Stimmt das Parlament dem Zahlenwerk in seiner nächsten Sitzung zu, hat Rödermark die Vorgaben des Schutzschirm-Vertrags erfüllt.

Ein willkommener Geldregen sind die rund 1,93 Millionen Euro aus dem Kommunalen Infrastrukturprogramm des Bundes. Der Magistrat schlägt der Stadtverordnetenversammlung vor, das Geld für den neuen Kindergarten mit 100 Plätzen auf dem Festplatz Ober-Roden zu verwenden. Der Ersatz der in die Jahre gekommenen Motzenbruch-Kita soll 2,5 Millionen Euro kosten. Auf der Tagesordnung stehen außerdem das im September geschobene Antragspaket aller Fraktionen zur „Grünen Mitte“ und weiteren Aspekten der Stadtentwicklung sowie die Wahl einer Schiedsperson. (lö)

Bund der Steuerzahler prangert öffentliche Verschwendung an

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare