Gewerbe präsentiert sich am Wochenende

„Midde noi“: Ein Esstisch von 200 Metern Länge

+
Bild vom Markttag „Midde noi“ aus dem Jahr 2013.

Ober-Roden - Der Markttag „Midde noi“ lockt am Wochenende mit dem längsten festlich gedeckten Tisch der ganzen Stadt. Zur kulinarischen Weltreise auf 200 Metern kommt ein buntes Programm rund um den Einzelhandel.

48 Geschäfte, Vereine, Handwerker und Dienstleister haben sich für „Midde noi“ am Samstag, 27., und Sonntag, 28. Juni, angemeldet. Der Startschuss fällt am Samstag um 14 und am Sonntag um 12 Uhr. Zahlreiche Geschäfte laden von 13 bis 19 Uhr zum verkaufsoffenen Sonntag ein. Die Besucher können sich einen Überblick über die aktuellen Modelle von drei Autoherstellern verschaffen, Modetrends erkunden oder sich über Energiespartechnik fürs Haus informieren. Doch die Gewerbeschau ist nur ein Teil des Markttages. „Midde noi“ will auf vielerlei Art im wahrsten Sinne des Wortes Appetit aufs Einkaufen in Rödermark machen.

Grillprofis zeigen, was man alles über glühender Kohle oder Gasflammen zubereiten kann, aus einem Pizzawagen heraus werden belegte Teigfladen serviert, und mit einem Fischstand und Sushi ist das kulinarische Angebot längst noch nicht zu Ende. Am Samstag beginnt um 19.30 Uhr eine „Spanische Nacht“ mit den Sangria und Paella. Musik von Latin Rock bis Flamenco bietet Gelegenheit, diese Kalorien wieder wegzutanzen.

„Midde noi“ in Ober-Roden

Das Sonntagsprogramm beginnt mit einem Jazz-Lunch und geht musikalisch mit dem Jugendorchester des MV Viktoria 08 Ober-Roden und Alleinunterhalter Stefan Hofmann weiter. Mit von der Partie sind Julia Rink und die „Zumba-Kids“ des FC Germania, die Europa-Songgruppe der Nell-Breuning-Schule und die Mädchen vom spanischen Club Deportivo Recreativo Español aus Nieder-Roden.

Gewerbevereinsvorsitzender Manfred Rädlein will auch die in Rödermark heimisch gewordenen Flüchtlinge mit ins Geschehen einbeziehen. Ebenfalls Teil von „Midde noi“ ist der Auftakt des „Stadtradelns“. Wegen des Markttages sind am Wochenende Teile der Frankfurter und der Dieburger Straße sowie mehrere Seitenstraßen des Markt-, des Kirch- und des Rathausplatzes gesperrt. (lö)

Markttage „Midde noi“

Quelle: op-online.de

Kommentare