„Premium Wash“

Moderner Waschpark nimmt in Urberach seinen Betrieb auf

+

Rödermark - Mit dem Waschpark „Premium Wash“ in Urberach ist gestern nicht nur eine neue Autowaschstraße eröffnet worden. Vielmehr nimmt mit der High-Tech-Anlage ein Herzensprojekt der Betreiberfamilie Szamatulski Fahrt auf.

Sechs Monate nach Baubeginn schnitten Bauherrin Daniela Szamatulski, ihr Mann Udo und Bürgermeister Roland Kern ein Band durch – und die saubere Sache konnte beginnen. Kern sorgte dann mit seinem 15 Jahre alten PT Cruiser gleich für den Härtetest. Denn die Farbe des Fahrzeugs (Braungrau) war erst nach der Wäsche so richtig zu erkennen. Herzstück der Anlage des US-Herstellers „Sonny’s“ ist die Bio-Wasseraufbereitungsanlage. 98 Prozent des Waschwassers können wiederverwendet werden – in der Region einzigartig. Zur Verwendung kommen ausschließlich biologisch abbaubare Reinigungsmittel. Dies schont nicht nur die Umwelt, sondern schützt auch das Personal.

Herausragend ist bereits die Vorwäsche. Sie geschieht von Hand. Ab 8.50 Euro geht’s bei den Waschpreisen los – inklusive kostenloser Nutzung von einem der 24 Hochleistungssauger und des Fußmattenreinigungsautomaten. Wer mehr selbst machen möchte, kann auf dem Gelände vier spezielle Handwaschplätze nutzen. Geplant hatten das Objekt Projektleiter Ron Esser und seine Mannschaft vom Architekturbüro Eurich (Oberursel).

Quelle: op-online.de

Kommentare