Rodgauer Kultband gratuliert Kerbverein

„Monotones“ bringen Ständchen zum Geburtstag

+

Ober-Roden - „Monotones“-Konzert, Kerbborsche-Wettbewerb und ein Fest-Essen: Der Kerbvererein hat sich zum 25. Geburtstag einiges einfallen lassen und stellt ein klassisches Zeltfest auf die Beine.

Gefeiert wird Anfang Juli auf dem Ober-Röder Festplatz, der danach zu einem kleinen Wohngebiet wird. Top-Veranstaltung des Jubiläums ist das Konzert der „Rodgau Monotones“ am Freitag, 8. Juli. Peter Osterwold, Kerstin Pfau und ihre Musiker greifen ab 21 Uhr zu Mikros beziehungsweise Instrumenten. Die Lokalmatadoren „The Jukes“ eröffnen das Fest um 19 Uhr. Das Geburtstagsständchen der Rodgauer Kultband ist die einzige Veranstaltung, für die der Kerbverein Eintritt verlangt. Karten kosten 18 Euro und sind ab Montag an folgenden Vorverkaufsstellen zu haben: Ober-Roden: Bäckerei Köhler, Neckarstraße 2; Blumenstudio Andrea, Pfarrgasse 2; Gasthaus „Zum Löwen“, Frankfurter Straße 20; Handyshop Greem, Dieburger Straße 9-11. Urberach: Optik Schallmayer, Konrad-Adenauer-Straße 19. Jügesheim: Computer-Service Möbius, Schwesternstraße 2-4. Dietzenbach: Fire and Ice Events, Konrad-Lang-Straße 4a.

Am Samstag beginnt um 13 Uhr ein Kinder- und Familienprogramm mit dem Theater Nedelmann, Schminkecke und ähnlichen Vergnügungen. Ab 17 Uhr suchen Kerbvereine und Kerbborsche aus der ganzen Region ihre Meister. Die einzelnen Disziplinen verrät Organisations-Chef Dominik Raquet noch nicht, Anmeldungen unter kvfest2016@oweroure.de nimmt er jedoch ab sofort entgegen. Samstagabends spielt ab 20.30 Uhr die „Lieblingsband“ von HR 3-Moderator Mirko Förster. Nach Zelt-Gottesdienst, Frühschoppen und dem Fest-Essen mit Kunstgenuss heißt’s am Sonntag Daumen drücken. Denn der Kerbverein beschließt seinen Geburtstag mit einem Public Viewing des Finales der Fußball-Europameisterschaft. Und wer würde sich auf der 20 Quadratmeter großen Leinwand besser machen als Jogis Jungs?

Bilder zur Orwischer Kerb

Quelle: op-online.de

Kommentare