Bürgermeisterkandidatur formal besiegelt

SPD nominiert Samuel Diekmann

+
Der Unterbezirksvorsitzende Ralf Kuhnert und Bundestagsabgeordneter Jens Zimmermann wünschten dem Bürgermeisterkandidaten der SPD Rödermark, Samuel Diekmann (Mitte) Glück und Durchhaltevermögen im Rennen um die Nachfolge von Roland Kern.

Waldacker - Samuel Diekmann ist jetzt auch offiziell Bürgermeisterkandidat der SPD. Die Genossen hatten vor ihrem Sommerfest eine kurze Mitgliederversammlung abgehalten. Einziger Tagesordnungspunkt: die Nominierung ihres Bürgermeisterkandidaten.

„Wir haben Samuel Diekmann zwar schon vor einigen Monaten ins Rennen geschickt, mussten ihn aber auch noch einmal formell bestätigen lassen“, erklärte Hidir Karademir, Vorsitzender der Rödermarker Sozialdemokraten. Gäste des Mini-Parteitags waren der Bundestagsabgeordnete Dr. Jens Zimmermann und der Vorsitzende des Unterbezirks Offenbach/ Langen, Ralf Kunert. „Samuel Diekmann ist ein junger, dynamischer Mann mit guten Ideen und ein glaubwürdiger Kandidat, der gute Chancen in Rödermark hat“, machte Zimmermann der Partei und ihrem Bewerber Mut.

Etliche Gäste des Sommerfestes kamen, um Diekmann persönlich kennenzulernen. Auch einige - nach eigenen Angaben - Stammwähler anderer Parteien und wollten Diekmann „auf dem Zahn fühlen“. In einer kurzen Rede lud der 35-jährige Pastor und Unternehmer zu seinem Wahlkampfauftakt am 31. August um 18 Uhr in die Halle Urberach ein. (lö)

Von Ostfriesland bis Mauritius: Koalitionen in der Region

Quelle: op-online.de

Kommentare