Schadenshöhe rund eine Million Euro

Defekt war Ursache für Großbrand in Galvanikwerk

+
Bild von der Einsatzstelle. Weitere Fotos in der Bildergalerie.

Ober-Roden - Der Grund für einen Großbrand in einem Galvanikwerk in Ober-Roden ist gefunden: Ein technischer Defekt in der Abluftanlage.

Lesen Sie dazu auch:

Ursache für Brand noch unklar

Keine Chemikalien im Kanal

Ein technischer Defekt in der Abluftanlage löste den Großbrand bei Hitzel Oberflächentechnik aus. Das sagte ein Sprecher des Polizeipräsidiums Südosthessen gestern auf Nachfrage unserer Zeitung. Nach Abschluss ihrer Ermittlungen korrigierte die Polizei die Schadenshöhe auf rund eine Million Euro nach oben. Das Feuer hatte in der Nacht des 30.  Juli eine Produktions- und Lagerhalle des Galvanikwerks zerstört. Die Polizei konnte ihre Ermittlungen zur Brandursache erst nach mehreren Tagen aufnehmen, weil die Halle einzustürzen drohte und im Innern noch giftige Dämpfe gemessen wurden.

Bilder: Großbrand im Industriegebiet von Ober-Roden

Quelle: op-online.de

Kommentare