Unfallflucht in Messenhausen

Poller als ungewollte Bremse

Messenhausen - Ein 54-Jähriger aus dem Eichenweg kann es kaum glauben: Bereits zum zweiten Mal innerhalb weniger Wochen hat ein Autofahrer einen Poller seiner Grundstückseinfriedung beschädigt und beging Unfallflucht. Der erste Unfall passierte laut Polizei zwischen dem 13. Oktober, 0 Uhr, und 14. Oktober um 10 Uhr.

Der Unbekannte, der mit seinem Auto gegen den Betonpfosten gefahren war, verschwand, ohne sich um den geschätzten Schaden von 700 Euro zu kümmern. Einige Tage später, in der Nacht zum Mittwoch dieser Woche, stellte der Messenhausener gegen 10 Uhr fest, dass nun ein anderer Poller gerammt worden war. Auch hier scherte sich der Unfallverursacher nicht um den Schaden und suchte das Weite. In beiden Fällen hat die Polizei in Dietzenbach die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, sich auf Wache unter Tel.: 06074/837-0 zu melden.

Kuriose Unfälle in der Region

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion