Auf frischer Tat ertappt

Randalierer in der Oswald-von-Nell-Breuning-Schule

+

Ober-Roden - Zwei Jugendliche, ein Dreizehnjähriger aus Rödermärk und ein Vierzehnjähriger aus Dietzenbach, nutzten offensichtlich die Ruhe und Besinnlichkeit des Heiligen Abends, um ihr Unwesen in der Oswald-von-Nell-Breunig-Schule in Ober-Roden zu treiben.

Wie die Polizei berichtet, meldete gegen 20.30 Uhr eine aufmerksame Passantin bei der Polizei in Dietzenbach, dass sie auf dem Gelände der Oswald-von-Nell-Breuning-Schule in Ober-Roden zwei „dunkle Gestalten“ gesehen hatte. Tatsächlich waren die beiden Jugendlichen im Alter von dreizehn und vierzehn in die Schule eingebrochen und hatten dort erheblichen Schaden angerichtet.

Scheiben und Mobiliar wurden zerstört und der Inhalt aller Feuerlöscher im gesamten Schulgebäude verteilt. Noch bevor die Täter die Schule verlassen konnten, gelang es der Polizei die beiden Vandalen auf frischer Tat festzunehmen. Nach einem Verhör bei der Polizei samt Anzeige, wurden die Jugendlichen ihren Eltern übergeben. Eine im Raum stehende Schadenersatzforderung dürfte nicht billig werden. Der verursachte Schaden wird von den Beamten auf etwa 30.000 Euro geschätzt.

Abiball der Nell-Breuning-Schule (Archiv)

Abiball der Nell-Breuning-Schule

dr

Quelle: op-online.de

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion