Polizei nimmt einen von zwei Tätern fest

Raub in einem Hinterhof: Opfer in S-Bahn ausspioniert

Rödermark - Zwei Männer rauben einen 22-Jährigen aus und klauen ihm das Handy. Zuvor nutzen sie die Hilfsbereitschaft des jungen Mannes aus.

Zwei Männer haben in der vergangenen Nacht gegen 0.10 Uhr in Ober-Roden einen 22-Jährigen in einem Hinterhof ausgeraubt. Zuvor hatte mindestens einer der Täter den jungen Mann in der S-Bahn ausspioniert. Laut Angaben der Polizei waren die Männer in der S-Bahn von Frankfurt nach Ober-Roden unterwegs, als der spätere Täter den 22-Jährigen um sein Handy bat. Der junge Mann kam der Bitte nach. Nachdem er sein Handy zurückerhalten hatte, stieg der 22-Jährige in Ober-Roden aus. Unbemerkt wurde er nun von zwei Männern verfolgt, bis diese ihn in einem Hinterhof abpassten und ausraubten.

Die Männer nahmen ihm zwei Telefone ab und flüchteten. Wenig später nahm die Polizei einen der Tatverdächtigen in der Nähe fest. Wie sich nun herausstellte, handelte es sich um die identische Person, die den 22-Jährigen in der S-Bahn angesprochen hatte. Der Mann führte bei der Festnahme auch die beiden Handys des Opfers mit sich. Vom zweiten Täter, der zirka 1,75 Meter groß sein soll und beim Überfall mit einer Schirmmütze bekleidet war, fehlt bislang jede Spur. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht nach Zeugen des Raubs. Diese können sich unter 069/8098-1234 bei der Polizei melden.

dani

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Archiv: Löw

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion