Neuer Vorstand gesucht

Förderverein steht vor dem Aus

Urberach - Der Förderverein der Schule an den Linden sucht händeringend einen neuen Vorstand.

Findet sich bei der außerordentlichen Hauptversammlung am Donnerstag, 26.   November, (20 Uhr in der Schule) kein Leitungsteam, muss sich der Verein trotz langjähriger erfolgreicher Arbeit auflösen. Denn schon bei der regulären Mitgliederversammlung im Oktober war es ihm nicht gelungen, die Führungsspitze zu besetzen.

„Wir suchen Eltern, die bereit sind, die Vorstandsarbeit (die sich schätzungsweise auf eine „handvoll“ Abende im Schuljahr bezieht) zu übernehmen, damit es weiterhin einen Förderverein der Schule an den Linden gibt“, appelliert Noch-Vorstandsmitglied Hans-Jörg Vetter an potenzielle Nachfolger. Der Förderverein ist seinen Angaben nach bestens aufgestellt, die Aufgaben sind überschaubar. Denn die arbeits- und zeitintensive Schulkindbetreuung wurde im September von der Stadt übernommen. Ein ehrenamtlich geführter Vorstand hatte sie nicht länger managen können, deshalb zog sich der Verein im Sommer zurück.

Der neue Vorstand übernimmt volle Kassen und darf sich damit beschäftigen, was man den Kindern und der Schule Gutes tun kann und mit welchen kreativen Ideen neue Spenden geworben werden können. (lö)

Lesepaten an Schule an den Linden

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare