Wohl medizinische Todesursache

Toter Mann: Polizei bittet um Hinweise

Rödermark - Gestern finden Anwohner in der Schulstraße in Rödermark einen bewusstlosen Mann. Wenig später verstirbt er in einem Krankenhaus. Die Kripo sucht nun Hinweisgeber zu dem unbekannten Toten.

Am Montagabend fanden Anwohner der Rödermarker Schulstraße in Höhe der Hausnummer 6 einen bewusstlosen Mann, der vom Rettungsdienst sofort in ein Krankenhaus gebracht wurde. Dennoch konnte der Unbekannte nicht mehr gerettet werden und verstarb wenige Stunden später. Die Ermittler haben keine Hinweise auf eine Straftat, sondern gehen von einer medizinischen Ursache aus. Der Verstorbene ist 1,80 bis 1,85 Meter groß und wiegt 120 Kilogramm. Sein Alter wird auf 30 bis 40 Jahre geschätzt. Er hat kurze, schwarze, glatte Haare und trug einen Vollbart.

Zudem war der Unbekannte an mehreren Stellen tätowiert: Am rechten Unterarm war der Schriftzug „We are born to live we live to die"; am rechten Oberarm waren die Buchstaben „DKNMS" und an der rechten Schulter ein Drachen eintätowiert. Der Mann trug eine grüne Regenjacke mit weißer Aufschrift „Dynamic Wear", einen blau-braun gestreiften Strickpulli, ein schwarz-graues Funktionsshirt, eine schwarz-graue Arbeiterhose und rote Sportschuhe der Marke Fila. Wer etwas über den Toten und dessen Identität sagen kann, wird gebeten, die Kripo Offenbach unter 069/8098-1234 zu informieren.

Archivbilder

Leichenfund in Frankfurt Nieder-Eschbach: Bilder

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion