An einer roten Ampel

Mit zwei Promille in Maserati gefahren

Rödermark - Ein 35 Jahre alter Autofahrer wird in der nächsten Zeit auf andere Verkehrsmittel umsteigen müssen. Der Mann verursachte mit zwei Promille einen Auffahrunfall und beschädigte dabei eine Luxus-Limousine.

Zwei Promille zeigte ein Alkoholmessgerät an, als ein 35-Jähriger am Samstagmorgen bei der Polizei kontrolliert wurde. Der Grund dafür war ein Unfall in Urberach. Gegen 3.15 Uhr war der Mann mit seinem Kleinwagen auf einen an einer Ampel wartenden Maserati aufgefahren. Bei der Unfallaufnahme kam den Beamten laut Polizeimeldung auch eine deutliche Alkoholfahne entgegen. Die Ordnungshüter stellten noch vor Ort den Führerschein des Urberachers sicher. Eine Blutentnahme wurde ebenfalls durchgeführt. Der Schaden an dem Maserati wird auf 3000 Euro geschätzt.

Brauchen Sie Hilfe? Sinnvolle Assistenzsysteme im Auto

dr

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion