Fußballcamp für 60 Kinder in den Osterferien

Viktoria Urberach wird Partner vom FSV Frankfurt

+
Der stellvertretende Viktoria-Jugendleiter Andreas Ankenbrand, Präsidiumsmitglied Jürgen Braun, FFH-Fußballschul-Leiter Bernd Winter, Jugendleiter René Hirsch, FSV-Geschäftsführer Jens-Uwe Münker, Stützpunktleiter Thomas Mörsdorf und Jugendtrainer Jochen Dewitz (von links) unterzeichneten im Stadion des FSV den Kooperationsvertrag.  

Urberach - Der FC Viktoria Urberach ist hessenweit der zwölfte Stützpunkt-Partner der FFH-Fußballschule, die mit dem Zweitligisten FSV Frankfurter kooperiert.

„Ich freue mich, mit der FFH-Fußballschule ab Ostern Kurse für alle Kinder und Jugendliche in der Region anbieten zu können. Auf dem Sportplatz mit dem Vereinsheim findet die FFH-Fußballschule perfekte Bedingungen vor“, wirbt Jugendleiter René Hirsch für das Feriencamp.

Präsidiumsmitglied Jürgen Braun ergänzt: „Mit der Zusammenarbeit von Viktoria Urberach, der FFH-Fußballschule und dem FSV Frankfurt wollen wir ein weiteres Zeichen dafür setzen, dass Jugendfußball bei unserem Verein eine gute Heimat hat.“

Das Ostercamp ist für 60 Nachwuchsfußballer von 6 bis 15 Jahren ausgerichtet, die in Gruppen von maximal zwölf Kindern von lizensierten Trainern betreut werden. Auch der ehemalige FSV-Spieler und jetzige A-Junioren Trainer des FC Viktoria Urberach, Jochen Dewitz, wird beim Camp vom 7. bis zum 10. April wichtige Tipps geben. Die Teilnahme kostet 159 Euro, acht Plätze sind noch frei.

Quelle: op-online.de

Mehr zum Thema

Kommentare