Ober-Röder Adventsmarkt

Budenzauber rund um „Rodgaudom“

+

Ober-Roden - Der Marktplatz ist morgen Abend nur kurzfristig die erste Station des Ober-Röder Adventsmarktes. Um 19 Uhr singen dort die Frohsinn-Frauen zur Eröffnung, um 19. 30 Uhr drückt Bürgermeister Roland Kern den Knopf, der den Weihnachtsbaum beleuchtet.

Dann gehen prominente und andere Besucher zur Bühne auf dem Kirchvorplatz. Der ist zusammen mit dem „Dinjerhof“ in der Pfarrgasse erstmals Dreh- und Angelpunkt des Marktes. Die Ortsdurchfahrt darf dieses Jahr wegen der Baustellen am anderen Ende von Ober-Roden nicht gesperrt werden. 62 Teilnehmer, darunter elf Einzelhändler, haben sich beim Gewerbeverein angemeldet. Sie öffnen ihre Buden, Stände und Zelte am Samstag, 28. November, ab 14 Uhr und am Sonntag ab 12 Uhr. Mehrere Chöre und Orchester unterhalten die Besucher: Jugend- und großes Orchester des Musikvereins 03, Jazzclub, TGO-Musikzug, Eurosonggruppe der Nell-Breuning-Schule, Jugendorchester des Musikvereins Viktoria 08. Der jüngsten Besucher beschert der Weihnachtsmann an beiden Tagen zwischen 15.30 und 17.30 Uhr.

Im „Dinjerhof“ bieten 25 Aussteller vor allem Kunsthandwerk an. Über die weihnachtlich beleuchtete Kirchgasse führt der Weg wieder zurück vor den „Rodgaudom“ und in den Kirchgarten mit seinem Märchen-Winterwald. Eine Leseoma liest Kindern Weihnachtsgeschichten vor. Außerdem können sie sich schminken lassen und bei einem Weihnachtsbaum-Wettbewerb Preise gewinnen. Für die am schönsten geschmückten Bäume gibt’s Sammelbilder für das Germania-Album. Natürlich dreht auch das Kinderkarussell wieder seine Runden.

Der Förderverein des Kinderhauses unter dem Regenbogen baut eine Losbude auf und verspricht eine Tombola, bei der es keine Nieten gibt. Zahlreiche Firmen haben Preise vom generalüberholten Laptop bis hin zu Gutscheinen für Restaurants oder Freizeitparks gespendet. Kinderpunsch und Glühwein wärmen innerlich. Als Weihnachtsgeschenk verkauft der Förderverein eine „Schneemannsuppe“. Die Stadtbücherei in der Trinkbrunnenstraße beteiligt sich am Sonntag von 10 bis 18 Uhr mit zahlreichen Aktionen am Adventsmarkt.

Archivbilder aus 2013

Adventsmarkt in Ober-Roden

Quelle: op-online.de

Mehr zum Thema

Kommentare