Gewerbeverein gleich doppelt gefordert

Geburtstag beim Adventsmarkt

Ober-Roden - Der Gewerbeverein lädt am Wochenende wieder zum Adventsmarkt ein und feiert zugleich seinen 60. Geburtstag - ein positives Signal, denn in Nachbarstädten lösen sich die Gewerbevereine auf. Doch frei von Sorgen ist der Geburtstag keineswegs.

Lara Schröder singt beim Adventsmarkt. 

Geschäftsleute und Nachbarn haben den großen Weihnachtsbaum am Marktplatz mit goldenen Schleifen und roten Kugeln geschmückt. Der Gewerbevereinsvorsitzende Manfred Rädlein und Bürgermeister Roland Kern schalten am Freitag, 25. November um 19.30 Uhr die Beleuchtung ein und eröffnen den Adventsmarkt. Die Frohsinn-Frauen singen dazu und werben für das Konzert aller Frohsinn-Chöre am zweiten Advent in St. Nazarius. Ab 20.30 Uhr feiert der Gewerbeverein im „Dinjerhof“ seinen 60. Geburtstag. Eine kleine Ausstellung mit Fotos und anderen Dokumenten erläutert sechs Jahrzehnte Handel und Handwerk in Rödermark.

Die 30 Buden und Stände des Adventsmarktes sind am Samstag von 14 bis 22 Uhr und am Sonntag von 10 bis 12 Uhr geöffnet. Das Geschehen konzentriert sich auf die Hauptstraße zwischen Heitkämperstraße und Obergasse sowie die Pfarrgasse. Das Angebot ist vielfältig. Für die Kinder gibt es wieder ein buntes Karussell, eine Süßigkeiten-Bude und viele Stände mit alkoholfreiem Punsch. Neu sind private Anbieter mit meist in Eigenarbeit hergestelltem Kunsthandwerk. Im „Dinjerhof“ baut Wilhelm Schöneberger eine kleine Weihnachtswelt auf.

Außer dem Frauenchor Frohsinn treten das Jugendorchester des Musikvereins 03 Ober-Roden, der Europachor der Nell-Breuning-Schule und der TG-Musikzug auf. Am Samstagabend unterhält die Ober-Röder Profisängerin Lara Schröder ab 19 Uhr die Besucher mit Weihnachtsliedern und Schlagern. Beim Freundeskreis der Stadtbücherei dreht sich am Sonntag von 10 bis 18 Uhr alles um Bücher und die digitalen Angebote der Bibliothek. Im Mittelpunkt steht der große Flohmarkt, bei dem die Höhe des Bücherstapels den Preis bestimmt. Inklusive Auf- und Abbauzeiten für den Adventsmarkt kommt es von Freitag, 16 Uhr, bis Montag, 12 Uhr, zu Sperrungen und Behinderungen im Ortskern. Der Gewerbeverein bittet die Anwohner um Nachsicht. (lö)

Eindrücke aus dem vergangenen Jahr

Bilder: Adventsmarkt in Ober-Roden

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Archiv: Ziesecke

Mehr zum Thema

Kommentare