Bischof entschuldigt sich bei Prinz William

+
Prinz William und Kate Middleton wollen nächstes Jahr heiraten.

London - Bischof Pete Broadbent hat sich bei Prinz William "für den Schmerz, den ich verursacht habe“ entschuldigt. Auf Facebook und Twitter hatte der Geistliche die Ehepläne des Prinzen kommentiert.

Der britische Bischof Pete Broadbent hat sich am Montag für seine Äußerung entschuldigt, er gebe der Ehe von Prinz William und seiner zukünftigen Ehefrau Kate Middleton nur sieben Jahre. “Ich gebe zu, dass der Ton und der Inhalt meiner Äußerung sehr beleidigend waren und ich entschuldige mich für den Schmerz, den ich verursacht habe“, sagte der Bischof von Willesden.

Lesen Sie auch:

Königin oder Prinzessin - Diskussionswelle bei den Briten

Broadbent hatte auf den Internetseiten von Twitter und Facebook die anstehende königliche Hochzeit kommentiert und war vonverschiedenen britischen Zeitungen zitiert worden. “Es war nicht weise, in einem halböffentlichen Internetforum mit anderen zu debattieren“, sagte Broadbent. “Ich wünsche Prinz William und Kate Middleton eine glückliche Ehe für ihr ganzes Leben und schließe sie in meine Gebete ein“, sagte Broadbent.

dapd

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare