Zur Trennung von den Pochers

Becker: "Ich halte einfach meine Klappe"

+
Er hätte von der Pochertrennung schon vor einiger Zeit erfahren, zwitscherte Becker nach dem Liebes-Aus des Ehepaars

Köln - Die Promi-Ehe von Oliver Pocher und seiner Frau Alessandra ist kaputt. Das Liebes-Aus kam nach nicht einmal drei Jahren. Sandys Ex Boris Becker will seinen Senf nicht dazu geben - und tut es doch.

Der Comedian und Moderator Oliver Pocher und seine Frau Alessandra haben sich nach gut zweieinhalb Jahren Ehe getrennt. „Wir haben bereits Anfang des Jahres die gemeinsame Entscheidung getroffen unsere partnerschaftliche Beziehung zu beenden“, teilte der 35-Jährige auf seiner Homepage mit.

Die beiden haben drei gemeinsame Kinder: Im Februar 2010 kam ihre Tochter zur Welt, im September 2011 Zwillinge - zwei Jungs. „Selbstverständlich werden wir uns auch in Zukunft gegenseitig unterstützen und unsere drei Kinder zusammen erziehen“, versicherte das in Köln lebende Paar in der kurzen Mitteilung.

Die Beziehung des Paars hatte nach der Trennung von Alessandra - damals noch „Sandy“ Meyer-Wölden - und Tennislegende Boris Becker rasant begonnen. Just einen Tag vor Beckers Hochzeit mit Lilly Kerssenberg im Juni 2009 hatten die beiden ihre Liebe öffentlich gemacht.

Kurz darauf wurde Alessandras erste Schwangerschaft bekannt. Damals hatte sie noch erklärt: „Ich bin sehr glücklich mit Olli und weiß, dass diese Beziehung sehr lange halten wird.“

Nach dem Liebes-Aus zwitscherte Becker am Donnerstag via Twitter: „Ich habe von der Pochertrennung schon vor einiger Zeit erfahren und halte ganz einfach mal meine Klappe dazu.....................“

Alessandra, die die Tochter des 1997 gestorbenen Becker-Managers Axel Meyer-Wölden ist, und der Tennisstar hatten sich 2008 nach wenigen Monaten Beziehung und eiliger Verlobung getrennt. Pocher war vor seiner Ehe mit dem Model Monika Ivancan liiert gewesen.

dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare