Michael Jackson plant Mega-Comeback

+
Wie in alten Zeiten will Michael Jackson wieder die Stadien füllen (Archivbild).

London - Michael Jackson plant angeblich ein Mega-Comeback auf der Musikbühne. Der einstige "King of Pop" befinde sich in geheimem Verhandlungen für eine Serie von 30 Konzerten in der Londoner O2 Arena in diesem Sommer.

Das berichteten mehrere britische Zeitungen am Wochenende. Der Deal soll dem verschuldeten Sänger (50) pro Auftritt zwischen 1,5 Millionen Pfund und 5 Millionen Pfund einbringen. Spitzenpreise für ein Ticket in der 20 000 Zuschauer fassenden Arena sollen bei bis zu 500 Pfund (563 Euro) liegen. Während Zeitungen wie die "Times" oder die "Sun" von Gesprächen im fortgeschrittenen Stadium berichten, sprach ein Konzertveranstalter der O2 Arena von "Spekulationen".

Fotostrecke: Michael Jackson versteigert sein Leben

Michael Jackson versteigerte sein Leben

Aussagen über ein großes Comeback Jacksons gab es in den vergangenen Jahren zuhauf. Jackson ist seit seinem spektakulären Freispruch vom Vorwurf des Kindesmissbrauchs 2005 weitgehend aus der Öffentlichkeit verschwunden. Erst vergangenen Monat hatte er Gerüchte dementieren lassen, er leide an einer schweren Krankheit und brauche eine Lungentransplantation. Die "Times" zitierte Jackson-Vertreter, wonach der 50-Jährige gesünder sei, als es auf den jüngsten Foto erscheine und er die Anstrengungen einer Konzertserie durchhalten könne.

Der letzte Auftritt Jacksons in London bei den World Music Awards im Jahr 2006 hatten Kritiker als katastrophal bezeichnet. Statt seinen Erfolgshit "Thriller" zu singen - die 1982 erschienene gleichnamige Platte gilt mit rund 60 Millionen verkauften Exemplaren als das erfolgreichste Musikalbum der Welt - präsentierte er den enttäuschten Fans nur ein paar Zeilen aus "We Are The World".

dpa

Kommentare