Esther Schweins fühlte sich hässlich

+
Die Schauspielerin Esther Schweins

Berlin - Schauspielerin Esther Schweins kann sich vorstellen, sich für die Schönheit unter das Messer zu legen. Vielleicht, weil sie sich als Mädchen hässlich gefühlt hat.

“Wenn ich irgendwann in den Spiegel schaue und mich nicht mehr zu Hause fühle, dann wird renoviert“, sagte die 41-Jährige dem Magazin “In“ laut Vorabbericht vom Dienstag.

In jungen Jahren sei sie unzufrieden mit ihrem Aussehen gewesen. “Ich empfand mich als eines dieser Mädchen, die zu dünn waren und Storchenbeine hatten. Die Arme waren zu lang, ich fühlte mich hässlich und hätte heulen können.“

Umfrage: Die natürlichsten Frauen der Welt

Umfrage: Die natürlichsten Frauen der Welt

dapd

Kommentare