Ex-Frau von Paul McCartney

Trotz Prothese: Heather Mills 160 km/h schnell

+
Heather Mills rast mit ihrer Unterschenkelprothese mit 160 km/h den Hang hinunter.

London - Heather Mills, die Ex-Frau von Paul McCartney, rast trotz Unterschenkelprothese auf Skiern mit 160 km/h den Hang hinunter. Damit ist sie nach eigener Aussage die schnellste Behinderte auf Skiern.

Heather Mills, Ex-Frau von Ex-Beatle Paul McCartney, ist nach eigener Darstellung die schnellste Behinderte auf Skiern. Auf einer für das Tempo-Rennen eigens präparierten Piste in Vars in den französischen Alpen erreichte die 47-Jährige, die mit einer Unterschenkelprothese fährt, die Geschwindigkeit von 103,6 Meilen pro Stunde (166 Kilometer pro Stunde), wie das britische „Hello!“-Magazin am Montag berichtete.

Heather Mills ist nach eigener Darstellung die schnellste Behinderte auf Skiern.

Mills, die zeitweise am Millstätter See in Kärnten wohnt, ist eine begeisterte Skirennläuferin und will bei den Winter-Paralympics 2018 in Südkorea teilnehmen. „Ich bin dann 50 - aber aufhalten kann mich niemand“, sagte sie dem Magazin. Das frühere Model verlor seinen linken Unterschenkel im Jahr 1993, als es von einem Polizei-Motorrad überfahren wurde. Von 2002 bis 2008 war Mills mit McCartney verheiratet, die Ehe endete mit einem erbitterten Rosenkrieg.

dpa

Mehr zum Thema

Kommentare