Offene Worte

Helene Fischer: Kollegin hatte anfangs merkwürdige Gedanken - „Dachte, sie sei ...“

+
Helene Fischer mit Maria Voskania bei der „Helene Fischer Show“ 2014.

Maria Voskania war Helene Fischer sieben Jahre lang ganz nah. Jetzt plaudert sie aus dem Nähkästchen. Dabei verrät sie einen skurrilen Gedanken.

Köln - Im Podcast „Schlagergeflüster“ plaudert die Journalistin Sawa Hill mit verschiedenen Künstlern aus der Branche. Besonders lohnt das Hinhören bei einer neuen Folge - dann hier wird über Helene Fischer (54) schlagergeflüstert. Zu Gast ist aber nicht die Schlagerqueen selbst, sondern Maria Voskania (31).

Die Sängerin wurde in Armenien geboren, kam mit sieben Jahren nach Deutschland, ohne ein Wort Deutsch zu sprechen. Und machte Karriere. Zunächst nahm sie an der TV-Sendung „Popstars“ teil, belegte 2005 dann den zwölften Platz bei „Deutschland sucht den Superstar“, 2017 bei der gleichen Sendung den dritten.

Helene Fischer holte Maria Voskania ins Team - sie arbeiteten sieben Jahre lang zusammen

Dazwischen war sie für Helene Fischer tätig. Der heutige Megastar holte sie als Background-Sängerin ins Team und 2014 bei der „Helene Fischer Show“ sogar ins Rampenlicht, indem Fischer ihr einen eigenen Moment widmete. Und einen Song mit ihr ganz vorne auf der Bühne sang. Auch Melissa Naschenweng wird bald an der Seite von Helene Fischer zu sehen sein.

Video: Details zum Geburtstag von Helene Fischer

Inzwischen ist Maria Voskania solo unterwegs. Doch Hill entlockt der Wahl-Kölnerin in deren WG auch einige Äußerungen zu Helene Fischer. Berichten zufolge landete sie 2009 im Team von Helene Fischer, weil die Schlagersängerin von ihrer Demo begeistert war. 

Arbeit mit Helene Fischer ergab sich „zufällig“: „... habe  online geschaut, wer das ist“

„Es war keine Bewerbung in dem Sinn, es hat sich zufällig ergeben“, erinnert sie sich. „Ich wusste erst mal nicht, worauf ich mich da einlasse.“ Maria Voskania musste 40 Songs in kurzer Zeit lernen - dabei wusste sie noch gar nicht viel über Helene Fischer. „Ich habe den ganzen Tag Helene Fischer gehört und online geschaut, wer das ist, habe mir eine Show angesehen.“

RTL-Moderatorin Vera Int-Veen wollte mit ihrer Ehefrau auf Mallocra in einem berühmten Club feiern. Doch die Party war schnell vorbei. Die Security setzte die beiden ihr zufolge vor die Tür.

Helene Fischer: Ex-Mitarbeiterin verrät - „Ich dachte, Helene Fischer ist eine ältere Dame“

Ihre ersten Gedanken zu Helene Fischer fielen skurril aus: „Da dachte ich mir noch, es ist eine ältere Dame“, so Voskania. Wie bitte? Damals war Helene Fischer höchstens Mitte 20. Voskania erklärt: „Sie sah ja damals auch ein bisschen anders aus. Hatte sie da schon kurze Haare? Ich glaube ja. Da hat sie die ganz kurzen Haare gehabt. Und ich habe ein Video gesehen, bevor sie die kurz hatte. Da sah sie so ein bisschen ... ich dachte, sie sei einfach älter.“

Helene Fischer trifft auf Voskania: „Ich war total geflasht“

Die erste persönliche Begegnung mit Helene Fischer wird Voskania wohl nie vergessen. „Ich saß im Proberaum, und dann kam sie rein. Ich war total geflasht. Ein junges, hübsches Mädchen, total sympathisch, total normal, voll cool.“ Sowohl Mensch als auch die Songs und der Job hätten Voskania begeistert. Ihr prompter Gedanke: „Ich bin voll in meinem Element.“

Am Ende wurden es sieben gemeinsame Jahre. „Sie ist ein sehr herzlicher, sehr nahbarer Mensch. Wir hatten eine Megazeit.“ So ein bisschen verbunden geblieben sind sich Helene Fischer und Maria Voskania bis heute. „Man bleibt halt so in Kontakt. Jeder hat viel zu tun. Die ganze Band, alle, wir checken immer, wie es uns geht. Wenn jemand in der Nähe ist, dann gehe ich hin und besuche die.“

Helene Fischer sorgte nun für einen kuriosen Moment vor Gericht. Weil der Angeklagte betrunken „Atemlos“ trällerte, zeigte sich die Richterin gnadenlos. Unterdessen können Fans hoffen, dass Helene Fischer mal bei “GZSZ” (RTL) auftreten wird.

Helene Fischer: Fans zwischen Entrüstung und Begeisterung - Spekulationen kursieren

Unlängst sorgte ein gemeinsames Video von Maria Voskania mit der Ex von Helene-Fischer-Freund Thomas Seitel für Spekulationen.

Die Auftritte von Helene Fischer sind inzwischen Mega-Events - doch eines sorgte im Vorfeld für Unmut. Begeisterung hingegen rief ein öffentliches Statement von Helene Fischer hervor.

Lesen Sie auch: Er gewann 2017 die 14. Staffel von DSDS - jetzt steht es schlecht um den so lebenslustigen Sänger Alphonso Williams („I Got You“). Der 57-jährige leidet an Krebs. 

Zur neuen Live-DVD von Helene Fischer gibt es atemberaubende Fotos zu sehen.

lin

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare