Kabarettpreis für Gerhard Polt und Frank Lüdecke

+
Die Begründung der Jury: “Gerhard Polts Komik ist Maßstab für das deutsche Kabarett, einmalig und unverzichtbar.“

München - Frank Lüdecke und Gerhard Polt erhalten den Bayerischen Kabarettpreis 2010. Lüdecke wird mit dem Hauptpreis ausgezeichnet, Polt erhält den Ehrenpreis.

Das teilte der Bayerische Rundfunk am Montag in München mit. Die Jury lobte den 67-jährigen Polt als exzellenten Beobachter von Mensch und Gesellschaft. “Seine bitterböse Realsatire wendet sich gegen Spießbürger und Kleinkarierte, gegen Doppelmoralisten und die Großkopferten“, hieß es.

“Gerhard Polts Komik ist Maßstab für das deutsche Kabarett, einmalig und unverzichtbar.“ Lüdecke sei mit seinen feinsinnigen, hochanalytischen Betrachtungen ein Meister des klassischen Polit-Kabaretts, lobte die Jury. In der Kategorie Senkrechtstarter wird Matthias Egersdörfer ausgezeichnet. Der Bayerische Kabarettpreis wird im kommenden Jahr zum 12. Mal verliehen. Er wurde 1998 vom Bayerischen Rundfunk zusammen mit dem Münchner Lustspielhaus ins Leben gerufen.

AP

Kommentare