Legendärer US-Journalist Walter Cronkite gestorben

+
Eine undatierte Aufnahme zeigt Cronkite während einer Nachrichtensendung.

New York - Der legendäre amerikanische Journalist und frühere CBS-Nachrichtensprecher Walter Cronkite ist tot. Er starb am Freitagabend im Alter von 92 Jahren in seinem Haus in New York.

Cronkite war in den USA bekannt als “Most Trusted Man in America“ (vertrauenswürdigster Mann in Amerika“) und galt als Vorbild vieler Journalisten. Er war von 1962 bis 1981 das Gesicht der Nachrichtensendung “CBS Evening News“.

Sehen Sie dazu Videos mit Cronkite:

aus dem Jahr 1968

aus dem Jahr 1979

Von Cronkite erfuhren Millionen Amerikaner vom Attentat auf Präsident John F. Kennedy am 22. November 1963. Beim Verlesen der Nachricht brach Cronkite in Tränen aus. Er berichtete auch über das Attentat auf Martin Luther King, die Watergate-Affäre und die Geiselkrise im Iran. Seine Kritik am Vietnam-Krieg trug nach Ansicht vieler zu einer Wende in der US-Politik bei. Präsident Lyndon B. Johnson soll daraufhin gesagt haben: “Wenn ich Cronkite verloren habe, habe ich das amerikanische Volk verloren.“

Cronkite war der erste Nachrichtensprecher, der als “Anchorman“ bezeichnet wurde. Später wurde er so sehr zur Symbolfigur, dass sein Name in anderen Sprachen zur Berufsbezeichnung wurde: In Schweden werden Nachrichtenmoderatoren als “Kronkiters“ bezeichnet, in den Niederlanden als “Cronkiters“.

“Stimme der Sicherheit in einer unsicheren Welt“

US-Präsident Barack Obama würdigte Cronkite als “Stimme der Sicherheit in einer unsicheren Welt“. “Er hat uns eingeladen, an ihn zu glauben, und er hat uns nie enttäuscht“, sagte Obama. “Dieses Land hat eine Ikone und einen lieben Freund verloren, und wir werden ihn sehr vermissen.“

CBS-Chef Leslie Moonves bezeichnete Cronkite als “großartigen Rundfunksprecher und Gentleman, dessen Erfahrung, Redlichkeit, Professionalität und Stil die Rolle des Anchorman und Kommentators geprägt haben“. Nachrichtenchef Sean McManus erklärte: “Es ist unmöglich, sich CBS News, den Journalismus oder sogar Amerika ohne Walter Cronkite vorzustellen. Er war mehr als der beste und vertrauenswürdigste Anchorman der Geschichte, er hat Amerika durch Krisen, Tragödien, Siege und großartige Momente geführt.“

Berichtete über Nürnberger Prozesse

Der am 4. November 1916 in St. Joseph in Missouri geborene Cronkite begann seine berufliche Laufbahn als Agenturjournalist bei UPI und Kriegsberichterstatter. Nach dem Zweiten Weltkrieg berichtete er unter anderem über die Nürnberger Prozesse und aus Moskau. 1950 wechselte er zu CBS. 24 Jahre lang präsentierte er das Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker.

Die “Evening News“ beendete er allabendlich mit dem zum geflügelten Wort gewordenen Satz “And that's the way it is“. Von den Zuschauern wurde der vielfach ausgezeichnete Journalist auch “Uncle Walter“ genannt. Bis zu 18 Millionen Haushalte verfolgten Cronkites “Evening News“ jeden Abend. Doppelt so viele sahen seine letzte Sendung am 6. März 1981.

ap

Kommentare