Serienende: Mary-Louise Parker weint

+
Mary-Louise Parker wurde 2006 mit dem Golden Globe ausgezeichnet.

New York - Nach acht Staffeln ist Schluss: Die US-Fernsehserie “Weeds - Kleine Deals unter Nachbarn“ wird in den USA beendet. Mary-Louise Parker ist traurig.

In Deutschland reichte es bislang lediglich zur Ausstrahlung von drei Staffeln, zwei auf ProSieben und eine auf ZDFneo.

Schauspielerin Mary-Louise Parker (47) war sehr berührt, als sie das Drehbuch zur allerletzten Folge der schwarzen Comedy-Serie “Weeds - Kleine Deals unter Nachbarn“ las. “Ich habe geweint, als ich es gelesen habe. Es war wunderschön. Ich weiß nicht, ob es wirklich befriedigend war, außer dass es ein Ende darstellt“, sagte Parker laut “E!Online“.

Ein Happy End werde es nicht geben, aber es sei zumindest ein sehr hoffnungsvoller Schluss, so die Schauspielerin. Der US-Sender Showtime hatte zuvor angekündigt, dass die achte Staffel die letzte sein würde. Für ihre Rolle als Drogen dealende Vorstadt-Mama Nancy Botwin gewann Parker 2006 einen Golden Globe.

dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare