Ozzy Osbourne kann kaum lesen

+
Ozzy Osbourne leidet seit seiner Kindheit an einer Leseschwäche.

Hamburg - Ozzy Osbourne liebt Bücher über alles. Doch der britische Rocksänger leidet seit seiner Kindheit an einer Leseschwäche und tut sich teilweise schon mit nur wenigen Sätzen schwer.

Osbourne wünscht sich, “richtig lesen zu können“. “Seit meiner Kindheit leide ich an Dyslexie“, sagte Osbourne dem “ZEITmagazin“, “es fällt mir extrem schwer, auch nur wenige Sätze zu lesen.“ Bücher liebt der 61-Jährige trotzdem. “Meine Bibliothek ist voll bis unter die Decke. Ich besitze zahlreiche Erstausgaben, auf die ich sehr stolz bin, Charles Dickens zum Beispiel oder William Shakespeare.“

Die seltensten Krankheiten der Welt

Die seltensten Krankheiten der Welt

In seiner Kindheit sei Dyslexie (Leseschwäche) “kaum bekannt“ gewesen, “vielen meiner Lehrer galt ich einfach als faul.“ Begeistert habe er sich aber schon damals für Bücher. Inzwischen helfen dem Musiker Medikamente. “Manchmal, sehr selten, gibt es kostbare Momente, in denen es besser wird. Es ist, als würde ein Schalter in meinem Gehirn umgelegt - für kurze Zeit fällt es mir leichter, Wörter und Sätze zu erkennen“, sagte Osbourne dem “ZEITmagazin“. Dann lese er wie verrückt, Geschichts- und Musikbücher, Romane.

Auch Hollywood-Star Orlando Bloom (33) hatte sich vor kurzem zu einer angeborenen Leseschwäche bekannt. “Ich habe viel mehr Probleme damit, Drehbücher zu lesen und mir den Text zu merken als andere Schauspieler“, gab der Brite (“Herr der Ringe“) Anfang Juni bei einer Rede an der New Yorker Rockefeller Universität zu.

dpa

Kommentare