Polanskis Kinder warten in Gstaad auf ihren Vater

+
Die Kinder von Star-Regisseur Roman Polanski warten in Gstaad auf ihren Vater.

Gstaad - Der amerikanische Regisseur Roman Polanski soll am heutigen Freitag nach mehr als zwei Monaten aus der Haft entlassen werden. Seine beiden Kinder erwarten ihn bereits.

Lesen Sie dazu auch:

Gstaad: Ankunft von Polanski wird stündlich erwartet

Der Regisseur Roman Polanski soll am (heutigen) Freitag nach mehr als zwei Monaten aus der Haft entlassen werden. Während die Schweizer Justizbehörden an letzten Details des nun geplantenHausarrests arbeiteten, warteten in Gstaad die beiden Kinder Polanskis auf die Ankunft ihres Vaters. Zu den Bedingungen der Haftentlassung gehören eine Kaution von 4,5 Millionen Franken (rund drei Millionen Euro) und eine elektronische Fessel. Der 76-Jährige darf sein Haus solange nicht verlassen, bis die Schweizer Justiz über den Auslieferungsantrag der USA entschieden hat.

Polanski wurde am Donnerstag aus dem Gefängnis in Winterthur zunächst an einen unbekannten Ort gebracht. Dem Regisseur von Filmen wie “Rosemary's Baby“, “Chinatown“ und “The Pianist“ wurde am 26. September bei der Einreise in Zürich festgenommen. Die Behörden in Los Angeles wollen Polanski nach 31 Jahren Flucht vor Gericht stellen und mit der Anklage konfrontieren, 1977 ein damals 13-jähriges Mädchen sexuell missbraucht zu haben. Der Schweizer Ferienort Gstaad sorgt sich wegen des Rummels um Polanski um sein Image. Bislang war Diskretion oberstes Gebot in dem Dorf im Berner Oberland.

Die vielen Journalisten seien diesem Ruf nicht unbedingt förderlich, sagte Tourismusdirektor Roger Seifritz am Freitagmorgen im “Regionaljournal“ des Schweizer Radios DRS. Mit einer ersten Welle von Journalisten sei man unmittelbar nach der Verhaftung des Filmregisseurs konfrontiert gewesen. Nun sei die zweite Welle im Gang, und den Leuten in Gstaad würden noch einmal die gleichen Fragen gestellt. “Eine gewisse Sättigung ist langsam erreicht“, sagte der Tourismusdirektor.

ap

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare