Popstar wegen Porno-Produktion festgenommen

Jakarta - Ein Sexskandal hat einen Popstar in Polizeigewahrsam gebracht. Ihm wird die Herstellung von Pornos vorgeworfen. Die Videos zirkulieren seit Wochen im Internet.

Ein Sexskandal hat den indonesischen Popstar Ariel in Polizeigewahrsam gebracht. Der 28-Jährige stellte sich am Dienstag freiwillig und werde wegen Herstellung von Pornografie angeklagt, sagte ein Polizeisprecher. Im Internet waren zwei intime Videos aufgetaucht, die die muslimische Nation schockiert haben. Darin ist der Sänger nach Überzeugung der Ankläger beim Sex mit prominenten Indonesierinnen zu sehen.

Sexsucht: Diese Stars sollen betroffen sein

Sexsucht: Diese Stars sollen betroffen sein

Die Videos zirkulieren seit Wochen im Internet. Ariel drohen nach einem umstrittenen Pornografie-Gesetz von 2008 bis zu zwölf Jahre Haft. Die Videos zeigen drei Personen, die die Öffentlichkeit schnell als Ariel, den Sänger der Gruppe Peterpan, seine Freundin, die Schauspielerin Luna Maya, und die Fernsehansagerin Cut Taro identifiziert hat. Alle drei hatten zunächst abgestritten, dass sie in den Videos zu sehen sind und nahegelegt, es handele sich um Doppelgänger.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare