Sie wurde nur 30 Jahre alt

Sängerin stirbt bei Autounfall: Notfallsanitäter war Vater des zweiten Opfers

+
In einer Instagram-Story erzählte Harris, dass sie sich auf dem Weg zum Big Barn Dance Festival in Taos ist. 

Country-Sängerin Kylie Rae Harris ist bei einem tragischen Unfall gestorben und riss ein weiteres Mädchen mit in den Tod. Deren Vater kam als Sanitäter an die Unfallstelle.

Update vom 10. September 2019: Nun kam ein neues Detail über den dramatischen Unfall der 30-jährigen Sängerin Kylie Rae Harris ans Licht. Die 16 Jahre alte Fahrerin eines der anderen beiden am Unfall beteiligten Fahrzeuge, Maria Elena Cruz, ist ebenfalls tödlich verunglückt - wir berichteten. Kylie Harris war mit ihrem Auto in den Gegenverkehr geraten und hatte den Wagen des Mädchens frontal gerammt. Was bisher nicht bekannt war: Einer der Sanitäter, die zu dem Unfall gerufen wurden, war der Vater der 16-jährigen, wie pagesix.com sich auf KRQE berufend berichtet. 

Pedro Cruz, der Vater des Mädchens, ist stellvertretender Leiter der Freiwilligen Feuerwehr von San Cristóbal. „Er ist auch ein Rettungssanitäter, daher ist es für ihn nicht unnormal, sowohl medizinische als auch unfallbedingte Anrufe entgegenzunehmen“, zitiert das Nachrichtenportal den County Sheriff Jerry Hogrefe.

Kaum auszumalen, wie traumatisch es für den Vater gewesen sein muss, am Unfallort einzutreffen ohne zu wissen, dass es sich bei einem der Opfer um seine eigene Tochter handelte.

Sängerin stirbt bei Autounfall: In ihrem letzten Clip kurz vorher spricht sie über tote Verwandte

Update 8. September 2019: In einer Instagram-Story, die mittlerweile nicht mehr abrufbar ist, erzählte Harris, dass sie sich auf dem Weg zum „Big Barn Dance Festival“ in Taos befinde. Sie erklärte, wieso ihr dieses Festival so viel bedeute und ihr darum auch die lange Fahrtstrecke nichts ausmache. Es wurde ihre letzte und eine sehr berührende Botschaft der Sängerin aus dem Wagen, kurz bevor es zum verhängnisvollen Unfall kam. Sie sprach darin auch verstorbene Verwandte an: 

„Ich liebe dieses Festival! Für diejenigen von euch, die es nicht wissen: Meine Großeltern haben hier gelebt, mein Onkel lebt immer noch hier, aber tatsächlich sind alle, die hier waren, gestorben, außer meinem Onkel und meinem Vater und mir. Ich werde wohl weinen, wenn ich durch diese Straßen fahre ... Ihr werdet denken, ich bin fast zwölf Stunden gefahren, ihr werdet denken, dass das so anstrengend und langweilig ist, aber die letzten paar Stunden bin ich nur durch die Berge gefahren und habe mich daran erinnert, wie ich als kleines Kind auf dem Rücksitz saß, als ich mit meinem Vater für Wanderausflüge hier herkam. Das war es das beste, was ich je erlebt habe.“

Kylie Rae Harris tot: Schlimmer Verdacht - war die Sängerin alkoholisiert?

Update vom 7. September: Inzwischen gibt es weitere Erkenntnisse zum Unfallhergang: Laut Polizeiangaben soll Harris offenbar zu schnell unterwegs gewesen sein, zudem soll Alkohol eine Rolle bei diesem Unfall gespielt haben. 

Der Polizeidirektor von Taos, Jerry Hogrefe, erklärte gegenüber „TaosNews“: „Zu diesem Zeitpunkt kann ich mit größter Sicherheit sagen, dass Miss Cruz ein unschuldiges Opfer dieses sinnlosen Unfalls von Frau Harris war.“  Wie die Daily Mail meldet, soll Harris schon einmal wegen Trunkenheit am Steuer belangt worden sein.

Sängerin stirbt auf tragische Weise mit nur 30 Jahren

News vom 6. September: Sie war auf dem Weg zu einem Musik-Festival, als sie aus dem Leben gerissen wurde: Sängerin Kylie Rae Harris wurde nur 30 Jahre alt. Die Musikerin aus Texas hatte zuvor noch auf Instagram verkündet, wie sehr sie sich auf das „Big Barn Dance Music Festival“ in Taos, New Mexico, freut: „Magische Zeiten mit wundervollen Leuten warten!“

Kylie Rae Harris stirbt bei Unfall: Sie hinterlässt kleine Tochter

Wie Billboard.com berichtet, bestätigte das Management von Harris den Unfall vom 4. September: „Unsere Herzen brechen dabei, zu bestätigen, dass Kylie Rae Harris letzte Nacht bei einem Autounfall ums Leben kam.“ Weitere Details würden nicht gegeben. Außerdem bittet das Management darum, die Privatsphäre von Harris‘ Familie zu achten. 

Harris hinterlässt ihre sechsjährige Tochter Corbie. Auf Instagram teilte sie immer wieder Bilder und Videos von sich und der Kleinen. Unter anderem unterstütze Corbie ihre Mutter bei einem Auftritt am Mikrofon.

Kylie Rae Harris ist nicht das einzige Unfall-Opfer

Laut usnews.com teilt die Polizei in Taos County mit, dass an dem Auto-Unfall insgesamt drei Fahrzeuge beteiligt waren. Neben Harris starb demnach auch Maria Elena Cruz, die 16 Jahre alte Fahrerin eines anderen Wagens. Der dritte Fahrer wurde verletzt. Laut den Beamten stehe Alkohol im Verdacht, eine Rolle bei dem Unfall gespielt zu haben. 

Tragischer Unfall: Sängerin Maren Morris trauert auf Instagram um Kylie Rae Harris

Kylie Rae Harris hinterlässt eine sechsjährige Tochter. Auf Instagram meldeten sich andere Künstler zu Wort, um ihren Schock über den frühen Tod der 30-Jährigen auszudrücken. Darunter war auch Country-Musikerin Maren Morris, die in Deutschland vor allem durch ihre Kollaboration zum Song „The Middle“ mit Zedd bekannt ist.

Die Grammy-Preisträgerin Morris schrieb: „Verdammt. Ich habe gerade die Nachrichten gehört und bin geschockt. @kylierh, du warst immer so süß und unterstützend zu mir.“ Auch andere Musiker-Kollegen wie Radney Foster, Wade Bowen oder Wayne Kirkpatrick drückten ihre Trauer aus.

Immer wieder kommt es vor, dass Prominente durch Unfälle aus dem Leben gerissen werden. Auch RTL2-Star Ingo Kantorek verunglückte im August auf der A8. GZSZ-Star Felix van Deventer hatte dagegen Glück im Unglück: Der Schauspieler stürzte von einem Balkon und brach sich dabei einen Teil seiner Wirbelsäule. Mittlerweile ist er auf dem Weg der Besserung. 

agr

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion