Stimmen zu Lenas Sensationssieg in Oslo

+
Lena singt ihren Sieger-Titel "Satellite" nach der Siegerehrung in Oslo.

Oslo - Pure Begeisterung und Freudentaumel in ganz Deutschland: Lena hat mit "Satellite" Europas Song-Krone erobert. Lesen Sie hier, was Lena und andere prominente Fans dazu sagten.

LENA

Lesen Sie auch:

10.000-Euro-Wette auf Lena: Raab gewinnt

Deutschland nach Lenas Sieg im Freudentaumel

"Das ist Wahnsinn!" So feierte Lena ihren Sieg

Lena mit Sonderflug nach Hannover

Lena und Raab: Sie wollten 2011 den Titel verteidigen

Lena gewinnt in Oslo

“Ich bin ganz schön überwältigt und versuche, den Moment zu genießen, aber das ist schwer, weil so viel auf mich einströmt.“ (nach ihrer Ankunft in Hannover am Sonntagnachmittag)
“Ich weiß nicht, was ich jetzt machen soll. Ich quatsch' jetzt einfach noch 'n bisschen.“ (nach dem Sieg, unmittelbar vor dem Ende der Live-Übertragung)
“Das ist eigentlich ganz schön viel für so einen kleinen Lena- Kopf.“
“Meine Botschaft? Ich hab' immer gesagt, wenn ihr meinen Song mögt, stimmt für mich. Wenn nicht, lasst es bleiben.“
“Gewinnen ist ein gutes Gefühl. Aber Gewinnen ist nicht alles. Dies hier ist nur ein Teil meines Lebens.“ (auf einer feucht-fröhlichen Pressekonferenz in der Nacht)
“Das war schon ziemlich cool, so 'ne Prinzessin ist schon was Geiles.“ (über ihre Begegnung mit der norwegischen Prinzessin Mette-Marit)

Umjubelter Empfang für Lena

Umjubelter Empfang für Lena

STEFAN RAAB

“Ich bin total geschockt, ehrlich. Wir kriegen hier sonst nie Punkte. Dass wir jetzt welche gekriegt haben, ist Lenas Verdienst.“

“Wir haben nach fast 30 Jahren die Europameisterschaft im Singen ins eigene Land geholt.“

“Die deutschen Zuschauer können sich mal selber ordentlich auf die Schulter klopfen. Denn sie haben Lena für Oslo gewählt.“

“Wir hatten keinen, der sich so richtig mit Mathe auskennt. Deshalb wussten wir erst, dass wir gewonnen hatten, als wir schon längst gewonnen hatten.“ (kurz nach dem Sieg)

POLITIKER

“Lena hat mich mit ihrer Natürlichkeit und Herzlichkeit sehr beeindruckt. Sie ist ein wunderbarer Ausdruck des jungen Deutschlands.“ (Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) in der “Bild“-Zeitung (Montag))

“Ob gewollt oder nicht, Sie sind eine Botschafterin für unser Land, die in einer Nacht so manches althergebrachtes Vorurteil sympathisch widerlegt hat.“ (Bundesaußenminister Guido Westerwelle (FDP))

“Das ist ein großer Tag für Deutschland und natürlich auch Niedersachsen. Schön, dass sie mit ihrer einzigartigen Ausstrahlung und Spontanität die Herzen auch in Europa erobert hat.“ (Niedersachsens Ministerpräsident Christian Wulff (CDU))

“Lena hat mit Natürlichkeit und ungeschminkter Echtheit gesiegt. Millionen Menschen in Europa haben gespürt, dass ihr Auftritt kein gestylter Mainstream war, kein Produkt aus der Retorte, sondern authentisch, pure Lust an Musik, Rhythmus und Bewegung.“ (Die Grünen-Vorsitzende Claudia Roth, frühere Managerin der Rockband Ton Steine Scherben)

PROMINENTE FANS UND JOURNALISTEN

“Sie hat in Oslo gewonnen, weil sie so natürlich rüberkam. Jetzt schließt sich der Kreis und Deutschland ist europäischer Meister. Jetzt werden wir auch noch Weltmeister.“ (Sänger Guildo Horn, Grand-Prix-Teilnehmer 1998)

“Wahnsinn, geil, geil, geil! Ich will das Lied sofort nochmal hören.“ (Hape Kerkeling, Entertainer und Deutschlands Grand-Prix-Jury- Vorsitzender)

“Das haben wir uns, nach all den Jahren mit desaströsen Acts, doch heftig verdient!“ (Jan Feddersen, “taz“-Redakteur und Grand-Prix-Experte, in seinem Blog auf der deutschen Eurovisions-Homepage)

“Womöglich war Deutschland wirklich von Anfang an zu Recht der Favorit, und man glaubt das als Skeptiker nur nicht, weil man fürchtet, in einer Blase gefangen zu sein.“ (Stefan Niggemeier, Medienjournalist in seinem Blog “Oslog.tv“)

TV-VERANTWORTLICHE

“Das ist lenastisch. Lena hat mit ihrer besonderen Art ganz Europa bezaubert - ein Märchen ist wahr geworden!“ (Lutz Marmor, Intendant des Norddeutschen Rundfunks, der für die ARD den Eurovision Song Contest ausrichtet)

“Der erste Teil der nationalen Aufgabe ist erfüllt - danke an Lena, Stefan Raab, ProSieben und die ARD-Radios.“ (Thomas Schreiber, ARD-Koordinator Unterhaltung)

“Vor einem Jahr hatten wir gemeinsam mit Stefan Raab einen großen Traum. Dieser Traum ist jetzt noch schöner geworden, als wir uns das haben vorstellen können.“

dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare