Kind (8) stirbt an Schweinegrippe

+
In der Mainzer Universitätsklinik ist ein mit dem H1N1-Virus infiziertes Kind (8) gestorben.

Mainz - In der Mainzer Universitätsklinik ist ein mit dem H1N1-Virus infiziertes Kind (8) gestorben. Es habe offenbar weder eine Vorerkrankung noch ein besonderes Risiko bestanden.

Das berichtet die “Rhein-Zeitung“ (Dienstagausgabe). Das Kind sei bereits am vergangenen Freitag gestorben. Am Dienstag will sich eine Expertenrunde der Uniklinik Mainz in einer Pressekonferenz zu dem Todesfall äußern. Ob ein “kausaler Zusammenhang zwischen der Infektion und der tatsächlichen Ursache“ besteht wird derzeit noch untersucht. Mit dem Hinweis auf die Pressekonferenz lehnte die Klinik jede weitere Stellungnahme

ap

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare