Deutsche sind lärmempfindlich

+
Deutsche sind lärmempfindlicher als der europäische Durchscnitt.

Wiesbaden - Nachbarn schreien, Autos hupen - Lärmalltag im Wohnzimmer. Mehr als jeder vierte Bundesbürger klagt über Lärmbelästigung im Wohnumfeld, mehr als im europäischen Durchschnitt.

Das ist das Ergebnis einer Erhebung der amtlichen EU-Organisation “Leben in Europa“ (EU-SILC), die das Statistische Bundesamt in Wiesbaden am Dienstag veröffentlicht hat. Im Jahr 2008 monierten in Deutschland 26,3 Prozent der Befragten Lärm von Nachbarn oder Verkehr. EU-weit lag die Quote bei 21,9 Prozent. Dagegen wird die Bundesrepublik als ein im Vergleich sicheres Land wahrgenommen.

Während sich in Deutschland etwa jeder Achte (13 Prozent) von Kriminalität, Gewalt oder Vandalismus beeinträchtigt fühlte, waren es im EU-Schnitt fast zwei Prozentpunkte mehr. Diese Probleme sind besonders ausgeprägt in Bulgarien (24,7 Prozent), Großbritannien (24,8 Prozent) und in Lettland (28,7 Prozent).

dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare