Fast eine Million Views

Polizeikräfte tanzen spontan Salsa und Bachata – Video begeistert im Netz Hunderttausende

In Göttingen gesellen sich zwei Polizeikräfte zu tanzenden Menschen - und begeistern Hunderttausende mit ihrer Salsa- und Bachata-Einlage. (Symbolbild)
+
In Göttingen gesellen sich zwei Polizeikräfte zu tanzenden Menschen - und begeistern Hunderttausende mit ihrer Salsa- und Bachata-Einlage. (Symbolbild)

In den sozialen Netzwerken geht derzeit ein Video viral: Zwei Polizeikräfte schließen sich Salsa tanzenden Menschen an – und begeistern damit Hunderttausende.

Göttingen – Fast eine Million Views hat ein Video zweier Polizeikräfte aus Göttingen bei der Social-Media-Plattform Tiktok abgeräumt. Die beiden gesellten sich mit einer spontanen Tanzeinlage zu anderen tanzenden Menschen.

Angefangen hatte alles im Polizei-Bus. Carsten Minasch, ein Polizist aus Hameln und seine vier Teammitglieder waren in der Nacht von Samstag (14.08.2021) auf Sonntag in Göttingen eingesetzt. Sie sollten die Einhaltung der Corona*-Regeln kontrollieren. Bei der Fahrt durch die Innenstadt fiel ihnen ein Grüppchen Salsa und Bachata tanzender Menschen auf.

Spontane Tanzeinlage in Göttingen: Polizeikräfte tanzen Salsa und Bachata

„Da ich den Kolleg*innen erzählt hatte, dass ich früher viel Salsa getanzt habe, musste ich mein ‚Können‘ unter Beweis stellen“, schrieb Minasch später auf Instagram. Die Gruppe drehte den Wagen und fuhr zurück zu den Tanzenden. Seine Kollegin habe sich „sofort bereit erklärt“ seine Tanzpartnerin zu sein. „Bis dato hat sie noch nie Bachata getanzt“, verriet der Polizist den anderen Instagram-Nutzern.

Seine Kolleginnen und Kollegen glauben Minasch nicht. Dabei habe er lange Zeit getanzt, verrät der Polizist gegenüber RTL Nord: „Ich habe fünf Jahre intensiv getanzt und war auch als ehrenamtlicher Tanzlehrer aktiv.“

Göttingen: Mensche von Tanzeinlage begeistert - Video begeistert Hunderttausende

Die Umstehenden zeigen sich begeistert über die spontane Tanzeinlage der Polizeikräfte. Viele zücken ihre Telefone und filmen das Geschehen. Auf der Social-Media-Plattform TikTok hat eines der Videos fast eine Million Views. Gegenüber RTL Nord sagt Minasch, er selbst habe kein TikTok und müsse immer über Kollegen und Kolleginnen gucken.

Mit einer solchen Resonanz habe der Polizist aus Hameln nicht gerechnet. Er freue sich aber, dass Menschen ihm und seiner Partnerin gerne zusehen. Apropos Freude - diese gepaart mit Spaß dürfe auch auf der Arbeit nicht fehlen, schrieb er auf Instagram.

Polizeikräfte in Göttingen starten Tanzeinlage: Polizist gesteht kleinen Fehler ein

Minasch gesteht gegenüber RTL Nord auch, dass er das Video selber nicht mehr so oft sehen möchte. Der Grund? Er habe einen kleinen Fehler gemacht: „Ich bin zwischendurch in Discofox verfallen.“ Die Kommentare unter seinem Instagram-Beitrag zeigen die Begeisterung der Menschen: „Schön zu sehen. Da sieht man mal wieder, dass Polizisten auch ‚nur‘ Menschen sind. Find ich cool. Könnt‘s öfter geben“, schreibt ein Nutzer.

Alles auf einen Blick

Mit dem Göttingen-Newsletter der HNA* immer auf dem Laufenden bleiben.

Eine andere Nutzerin kommentiert: „Hab ein Video auf Tiktok gesehen. Mega Aktion.“ Von anderen Nutzerinnen und Nutzern gibt es Emojis mit klatschenden Händen und eine ganze Menge Herzen. (jey)

Minasch ist nicht der einzige Polizist, der auf Instagram aktiv ist. Auch Sven Seidel (ebenfalls Polizist in Hameln)* stellt zusammen mit Diensthund Cash den Dienstalltag vor.

Bei einem ähnlichen Vorfall schloss sich ein Polizist tanzenden Jugendlichen am Hauptbahnhof Stuttgart an. Auch seine Tanzeinlage löste Begeisterung aus. *Hna.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare