Polizei suchte mit Mantrailer

Vermisste Frau aus Kassel ist wieder Zuhause - Hubschrauber war im Einsatz

Kassel: Vermisste Frau aus Kassel ist wieder Zuhause - Hubschrauber war im Einsatz
+
Kassel: Vermisste Frau aus Kassel ist wieder Zuhause - Hubschrauber war im Einsatz

Kassel: Eine Frau aus dem Stadtteil Oberzwehren wurde seit Samstag (21.03.2020) vermisst. Nun ist sie wieder Zuhause.

  • Eine Frau aus dem Kasseler Stadtteil Oberzwehren wurde seit Samstagabend (21.03.2020) vermisst.
  • Die Frau ist auf ärztliche Hilfe angewiesen.
  • Nun wurde sie wohlbehalten wieder aufgefunden.

Update vom Dienstag, 24.03.2020, 6.10 Uhr: Die vermisste Frau aus Kassel ist wieder Zuhause. Das teilte die Polizei mit. Sie wurde am Montagabend wohlbehalten aufgefunden. Be der umfangreiche Suche wurden auch Suchhunde und ein Hubschrauber eingesetzt.

Erstmeldung vom 23.03.2020: Frau aus Kassel vermisst: Polizei bittet um Mithilfe

Eine Frau aus Kassel aus dem Stadtteil Oberzwehren wird seit Samstag (21.03.2020) vermisst. Die 58-Jährige benötigt dringend ärztliche Hilfe. Die Frau wurde letztmals am Samstagabend (21.03.2020) gegen 19 Uhr an ihrer Wohnanschrift in Kassel gesehen. Seitdem ist ihr Aufenthaltsort unbekannt. Das teilt Polizeisprecher Matthias Mänz vom Polizeipräsidium Nordhessen mit.

Frau in Kassel verschwunden: Suche nach der Vermissten bislang ohne Ergebnis

Die bisherige Suche der Polizei, bei der auch ein Mantrailer-Hund zum Einsatz kam, führte bislang nicht zum Auffinden der Vermissten. Am Montagnachmittag (23.03.2020) wird die Suche nach Ursula K. auch mithilfe eines Polizeihubschraubers fortgeführt.

Die Polizei nimmt Hinweise zum Verschwinden und zum Aufenthaltsort der Vermissten unter der Telefonnummer 05 61/91 00 entgegen.

In Nordhessen und Südniedersachsen sind im Jahr 2020 mehrere Menschen verschwunden

Die Polizei im Oberharz (Niedersachsen) hat sich ebenfalls auf der Suche nach einem 27-jährigen Mann aus Göttingen, der seit Sonntagmorgen (15.03.2020), 7 Uhr, vermisst wurde, an die Öffentlichkeit gewandt. Der vermisste Göttinger, der im Harz im Bereich Schulenburg verschwunden ist, tauchte wieder auf. Weitere Details zum vorübergehenden Verschwinden des 27-Jährigen will die Polizei noch bekannt geben.

Ebenfalls als vermisst gemeldet wurde ein 58-jähriger Mann aus dem nordhessischen Kassel am Sonntag, 5. Januar. Fred T. konnte wohlbehalten in Italien gefunden werden. Der Vermisste, der ohne Einnahme von Medikamenten mitunter orientierungslos wird, ist dort leicht unterkühlt und durchnässt aufgegriffen worden. Immer wieder werden Menschen in Nordhessen vermisst. Gefühlt nimmt ihre Anzahl in den letzten Monaten zu. Stimmt das? Wir haben nachgefragt und sie zu einem interessanten Ergebnis gekommen.

Der 57-jährige Jürgen H. aus Kassel wird vermisst. Die Polizei bittet um Mithilfe.

Von Ulrike Pflüger-Scherb

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion