Böses Erwachen

Mann (25) schläft in Bahn ein - als er aufwacht, nimmt ihn die Polizei fest

+
Ein Remscheider ist in der S-Bahn eingeschlafen. Als die Bundespolizei ihn überprüfte, stellte sich heraus, dass er mit Haftbefehl gesucht wurde.

Ein 25-jähriger Mann aus Remscheid war in einer S-Bahn in NRW eingeschlafen. Bundespolizisten weckten ihn an der Endhaltestelle - und nahmen ihn fest.

Remscheid/Essen. Dieser Einsatz war ungewöhnlich: In der Nacht zu Donnerstag wurde die Bundespolizei in Essen in Nordrhein-Westfalen zu einem Zug gerufen. In der S-Bahn war ein Mann eingeschlafen, wie rga.de* berichtet. Der 25-Jährige aus Remscheid hatte offensichtlich den letzten Halt der Bahn am Essener Hauptbahnhof verpasst und war dann schlafend auf das Abstellgleis gefahren, wo der Zug in der Nacht gereinigt werden sollte. 

Die Polizisten weckten den Mann. Und dann folgte für den 25-Jährigen das böse Erwachen: Sie nahmen den müden Bahnfahrer fest und brachten ihn in die JVA. 

*rga.de ist Teil des Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare