Neue Deutsche Weinkönigin gekrönt 

+
Die letztjährige Deutsche Weinkönigin Marlies Dumbsky (li.) aus Franken krönt ihre Nachfolgerin, Sonja Christ (Mitte).

Heilbronn - Sonja Christ (25) aus Oberfell ist die 61. Repräsentantin der deutschen Winzer.

Sie vertrat am Freitagabend beim Wettbewerb um den Königin-Titel in Heilbronn das Anbaugebiet Mosel und löst die vor einem Jahr gewählte Marlies Dumbsky ab.

In diesem Jahr stellten sich insgesamt zwölf Kandidatinnen aus den 13 deutschen Anbaugebieten zur Wahl. Bei den Bewerberinnen um das Spitzenamt handelte es sich um Gebietsweinköniginnen, die bereits zuvor ihr Anbaugebiet repräsentiert hatten. Sechs von ihnen - aus den Anbaugebieten Mosel, Nahe, Saale-Unstrut, Sachsen, Baden und Württemberg - waren der Endauswahl. Die Finalistinnen hatten sich in der Vorauswahl am 3. Oktober gegen die Konkurrenz durchgesetzt. Im Finale zur Wahl der Weinkönigin mussten sich die jungen Damen kniffligen Aufgaben stellen. Unter anderem wurde ihr Fachwissen getestet. Dazu gehörte auch eine Blindverkostung von Wein. Die Jury bestand aus 80 Weinexperten, Politikern und Journalisten.

Die neue Weinkönigin wird in ihrer einjährigen Amtszeit viel unterwegs sein. Es stehen rund 250 Termine im In- und Ausland an, wie das Deutsche Weininstitut berichtete. Die Marketingorganisation der deutschen Winzer organisiert die Wahl seit 1949.

dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare