Unvermittelter Angriff

Männer attackieren Fußgänger mit Messer - er reagiert sofort

+
Messerattacke in Offenbach: Zwei Männer attackieren einen Fußgänger auf offener Straße mit einem Messer. Dieser reagiert sofort. 

Messerattacke in Offenbach: Zwei Männer greifen einen Fußgänger auf offener Straße mit einem Messer an. Dieser reagiert sofort. 

Offenbach - Ein 25-jähriger Fußgänger ist am Mittwoch gegen 22.40 Uhr von zwei Männern unvermittelt in Offenbach an der Emmastraße in Höhe der Hausnummer 22 mit einem Messer verletzt worden. 

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei sollen die Täter den Offenbacher zuvor bereits verfolgt haben. Als sich der Fußgänger nach dem Duo umdrehte, hätte einer der Unbekannten ihn dann unvermittelt mit dem Messer angegriffen.

Spontane Gegenwehr verhindert Schlimmeres

Nur durch seine spontane Gegenwehr konnte der Offenbacher den Angriff abwehren. Der Mann zog sich allerdings trotzdem zwei Schnittwunden am Arm zu. Die Wunde am rechten Unterarm musste in einem Krankenhaus versorgt werden. 

Auch interessant bei op-online.de*:  Messerattacke in Offenbach: Streit in Mehrfamilienhaus eskaliert

Die 15 bis 20 Jahre alten Täter flüchteten nach dem Angriff in Richtung Ost-Bahnhof. Der Angreifer mit Messer soll eine dunkle Hautfarbe und eine Afro-Frisur haben. Bekleidet war er mit einem weißen T-Shirt. Sein Komplize trug ein Base-Cap und hatte eine helle Hautfarbe. Zeugen, die Beobachtungen gemacht haben, melden sich bitte bei der Kripo unter der Rufnummer 069/8098-1234. (t om)

Lesen Sie auch bei op-online.de*:

Offenbacher bei Einreise in Türkei festgenommen - Kritik wird ihm zum Verhängnis

Kritische Facebook-Einträge wurden dem 36-Jährigen zum Verhängnis. Die deutsche Botschaft sucht bisher vergeblich Kontakt zu dem Inhaftierten.

Chronisch krankem Mann geht es immer schlechter: Krankenkasse sorgt mit Entscheidung für Entsetzen

Einem chronisch kranken Mann geht es immer schlechter. Die Krankenkasse sorgt mit ihrer Entscheidung für Entsetzen.

*op-online.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion